Kann ich die rechtliche Verbindung zwischen mir und meiner Mutter lösen?

5 Antworten

Vergiss es! Ich habe meinen Vater seit 30 Jahren nicht gesehen, und er hat selten etwas Gutes für mich getan, aber trotzdem darf ich eines Tages für ihn aufkommen, wenn es drauf ankommt. Vielleicht kannst Du Dich ja adoptieren lassen.

Du kannst jederzeit das Erbe ausschlagen... Ich denke allerdings nicht, dass Dich der Staat im Falle des Falles von den Verpflichtungen befreit - zumindest nicht ganz. Haertfaelle gibt es immer - das kann man dann im Einzelfall einklagen!

Ich glaube kaum, daß das geht. Vielleicht wenn du jemand findest, der dich adoptiert.Der Staat möchte nicht für zu viele Menschen unterhaltspflichtig werden, darum sucht er möglichts viele Netzverbindungen,Eltern, Grosseltern,die einspringen können, für den Fall aller Fälle. Auch wenn du sagst, ich brauche das nicht, ist deine Mutter ja nicht abgesichert.Obwohl du das ja gerade damit bezwecken willst. Ich würde mich gerne von meinem Kind trennen, aber da stosse ich auf granit.Meine Anwätin tut so, als gebe es diese Frage garnicht.Verstehen kann ich es auch,wenn alle sich von ihren Verwandten trennen würden,vielleicht weil sie alt und krank sind, wer trägt dann die Kosten. Es gigt Dinge, die kann man ändern und es gibt Dinge, die muss man leider hinnehmen. schönen gruss

Bitte hilfe Erbschafts-Streit?

Hallo erstmal,

Es ist so, vor ein par Monaten gab es einen Todesfall in der Familie. Nun ist das Thema der Familie Erbschaft. Da die verstorbene Person bereits jemanden engagiert hatte der für die Erbschaft zuständig seien sollte, diese aber nicht schnell genug gehandelt hat, haben sich meine Mutter und mein Bruder an einen anderen Anwalt gewendet. Seither gibt es Streit. Nun hat mir mein Bruder eine Rechnung zugemailt eines bestimmten Betrages, den ICH bezahlen soll, und das obwohl ich Garnichts mit dem Anwalt zu tuen hatte. Ich wurde angeblich nicht mit einbezogen weil ich in Holland lebe und ich nicht immer die Zeit finde mich vor Ort zu melden. Jetzt ist meine Frage: Hat mein Bruder das Recht mich für diese Rechnung mit ein zu beziehen? Da ich ja Garnichts davon wusste, und auch kein Mandat unterschrieben habe. Der Gesamtbetrag des Anwaltes soll jetzt gedrittelt werden zwischen mir, meinem Bruder, und meiner Mutter.

Ich danke euch schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Mit 18 ausziehen, Kindergeld und Unterhalt fordern?

Ich bin 18 Jahre alt, fange sehr wahrscheinlich im Sommersemester 2019 ein Studium an und wohne alleine mit meiner Mutter. Da das Zusammenleben schon seit mehreren Jahren sehr anstrengend ist sind wir beide uns einig geworden, dass ich ausziehen will/soll.

Jetzt möchte ich wissen:

-Welche Rechte habe ich dabei? (Wie läuft das ganze ab?)

-Finanzielle Ansprüche? Kindergeld und Kindesunterhalt (von Vater)

-Welche Rolle spielt der Staat hierbei?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Wer weiss etwas über die Pflichten eines Vaters beim gemeinsamen Sorgerecht?

Es wird immer über die Rechte des Vaters beim gemeinsamen Sorgerecht geredet, aber was ist mit den Pflichten beim gemeinsamen Sorgerecht. Wenn die Mutter zur Kur fährt, MUSS er dann sein Kind für diese Zeit beaufsichtigen ? Es gibt Väter, die sich strikt weigern ! Leider !

...zur Frage

welche Rechte und Pflichten hat ein umgangberechtigter Vater? Welche die sorgeberechtigte Mutter?

welche Rechte und Pflichten hat ein umgangberechtigter Vater? Welche die sorgeberechtigte Mutter?

mich würde dringend interessieren, welche Rechte (und Pflichten) ein nicht sorgeberechtigter Vater seinen Kindern gegenüber hat und was die Mutter untersagen darf und was sie zulassen muss.

Wer kann mir da helfen?

...zur Frage

Vaterschaftsanerkennung, Rechte und Pflichten

Muss der biologische Vater die Vaterschaft anerkennen? Die Mutter war zur Zeit der Geburt nicht verheiratet. Welche Rechte hat der Vater bei der Vaterschaftsanerkennung?

...zur Frage

Gemeinsames Eigentum an Haus und Grundstück-Rechte und Pflichten

Meine Schwester hat als vorgezogenes Erbe auf einem Grundstück (Grundstück geerbt, Geld für den Hausbau ebenfalls, so dass sie nun nur noch eine geringe Hypothek von ca. 300,-€ pro Monat abzutragen hat), ein Haus gebaut. Das Grundstück gehört allerdings ihr mit meiner Mutter gemeinsam. Das Haus gehört ihr, allerdings wurde eine Einliegerwohnung eingebaut, die meiner Mutter gehört. Meine Mutter hat meiner Schwester diese Wohnung zur unentgeltlichen Nutzung überlassen. Ein Vertrag darüber wurde aber nie gemacht.

Das Haus ist jetzt ca. 10 Jahre alt und meine Schwester ist nun, nach einem Streit über andere Dinge, an meine Mutter herangetreten und fordert eine Beteiligung meiner Mutter an den Kosten für Baumfällungen, Dachsanierungen, Solarzelleneinbau, Renovierungskosten für das Haus....

Rein emotional gesehen tut das sehr weh, zumal meine Mutter schon vor Jahren von ihrem Schwiegersohn des Hauses verwiesen wurde und meine Schwester den Enkel als Druckmittel, ihre Forderungen durchzusetzen einsetzt und meine Mutter stets ihren Enkel finanziell großzügig unterstützt.

Doch rein rechtlich gesehen: Was sind jetzt hier die Rechte und Pflichten meiner Mutter?

Sie hat keinen Zugang zum Grundstück und so auch nicht zu ihrer Wohnung.

SIe will keinen Streit, muss aber nun reagieren.

Dankbar für jeden Rat!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?