Kann ich die Person beim Tierschutz anschei... oder passiert da eh nichts?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bitte erkundige Dich erst mal beim Veterinäramt. Nur die haben in dieser Sache Befugnisse.

Der Tierschutzverein sowieso nicht, die Polizei hat etwas anderes zu tun. Das Veterinäramt (sitzt je nach Ort bei der Stadt-oder Landkreisverwaltung) kann Dir genaz genau sagen, wie Du vorgehen mußt, denn Kastrationspflicht ist in den Gemeinden unterschiedlich geregelt.

Hallo ichnixwissenwas

Da ich aus eigener Erfahrung weiss, dass den Tierschutzleuten meistens die Hände gebunden sind würde ich gerade zur Polizei gehen. 
Wenn du zum Veterinäramt gehst, dauert das eine kleine Ewigkeit. 

Liebe Grüsse

Ruf mal bei dem zuständigen Tierschutzverein an und erkundige dich dort

Hallo, 

Tierschutz kann da nix machen, da diese keinerlei Beamten-Rechte haben. Tierschützer sind nur ehrenamtliche Mitglieder in einem Verein. Hier wirst du dich ans Veterinäramt wenden müssen. Wenn gegen eine örtliche Pflicht verstoßen wird, dann vielleicht auch bei der Polizei. 

Ich wünsche dir da viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Eher bei der Polizei.

Grüße

Ich würde sie beim zuständigen Tierschutzverein melden. Polizei ist ja schön und gut, aber da muss auf lange Sicht was gemacht werden.

Geh mit dem "Thema" erstmal zur Polizei!

Hallo " anschei...." finde ich immer nicht schön......!Wenn man einen begründeten Verdacht hat, sollte man zum Veterinäramt gehen. Diese behandeln eine Anzeige anonym.

Trotzdem sehe ich hier keinen Grund zur Anzeige. Sie kann Tiere verkaufen und abgeben wann und wem sie möchte. Ich kann verstehen, dass man mit so einer, beschriebenen Vermittlung nicht zufrieden ist.......

Ich würde den neuen Tierbesitzer mal auf die Finger schauen...

Anzeigen bringen nur etwas, wenn man das Tier nachweislich draußen beobachten, wenn diese Kastrationspflicht besteht! Oder Tiere misshandelt werden usw.!

Viel Glück


Was möchtest Du wissen?