kann ich die Parkgebühren die ich jeden Tag bezahlen muß beim Finanzamt absetzen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ja, das kannst du. belege gut aufbewahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst Du, da das arbeitsbedingte Kosten sind. Du musst mgl. nachweisen, dass es keine andre Möglichkeit gibt auf Arbeit zu kommen und das es keine andre Parkmöglichkeit gibt. Das sollte aber kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein Parkhaus ,das Monatsticket ist dort aber noch teurer .Na ja man muß es einfach so sehen die 3,50 sind billiger als ein Ticket fürs Parken in einer Anwohnerstraße oder ohne Parkschein da sind bei uns 5 Euro fällig.Werde die Parkscheine sammeln und beim Ausgleich mal einreichen . Danke für Eure Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das habe ich noch nie gehört,da es ja auch die möglichkeit gibt,bis zur stadtgrenze mit dem auto zufahren um dann mit den öffentlichen verkehrsmitteln weiter zufahren und das sollte in der stadt kein problem zusein.dafür gibt es gerade an der stadtgrenze vergrößerte parkareale für pendler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib es doch an.

Streichen kann das Finanzamt das immer noch.

Es sind ja immerhin unvermeidbare Aufwendungen - und Parkgebühren sind m.W. nicht im Kilometergeld enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M. E. sind mit der Kilometerpauschale alle KFZ-Kosten abgegolten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
15.10.2010, 09:47

nur die betriebskosten.

0

Gehört zu den Reisekosten. Sollte demnach absetzbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibts da nicht n Parkhaus mit Monatsticket oder so? Das gibt es doch sehr häufig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?