Kann ich die Nebenkosten erhöhen, wenn im Mietvertrag eine Warmmiete angegeben ist?

10 Antworten

Eine Nachzahlung kann nicht gefordert werden, da eben eine Warmmiete/Pauschalmiete vereinbart wurde und es logischerweise keine Abrechnung gibt. Es kann aber sehr wohl die Gesamtmiete erhöht werden. Und das auch aufgrund der gestiegenen Nebenkosten. Viele der Antworten hier sind leider falsch, da ist wirklich Vorsicht angebracht. Ganz wichtig ist es wenn man sich eine vermietete Wohnung gekauft hat, sich umfassend mit dem Mietrecht auseinanderzusetzen. In Buchhandlungen gibt es jede Menge Literatur zum Thema Warmmiete. Im Internet auch. Rechtliche Beratungen geben auch die Haus und Grund- Niederlassungen (ein Beitritt lohnt sich), sowie alle Rechtsanwälte, Fachrichtung Mietrecht.

wenn die Nebenkosten tatsächlich pauschalisiert sind kann rückwirkend nichts getan werden. Bei Nachweis der Kosten kann die Pauschale künftig angehoben werden. der Mietvertrag kann aber auch umgestellt werden, allerdings ist das Goofwill des Mieters.

insofern der mietvertrag eine öffnungsklausel beinhaltet, ja, ansonsten nein. es wurde eine pauschalmiete vereinbart mit der sämtliche kosten abgegolten sind.

Muß man nochmal Nebenkosten zahlen,wenn man Warmmiete zahlt?Bitte lesen....

Man zahlt Warmmiete und der Vermieter erhält eine Nachzahlung für Strom und Heizung.Muß der Mieter sich daran beteiligen,obwohl im Mietvertrag"Warmmiete"steht und sonst keine weitere Vereinbarung?Danke für die Antworten....

...zur Frage

vermietete wohnung: wo in der ESt Erklärung die Nebenkosten Nachzahlung/Erstattung buchen?

hallo gemeinde im prinzip gehts mir darum wo diese erstattung (an den mieter) und die nachzahlung an die Hausverwaltung dann richtigerweise hingehört.

nebenkostenerstattung bzw. nachzahlung: - an meine hausverwaltung --> unter "verwaltungskosten" oder "sonstige kosten" oder ??? also in welcher Zeile in ANlage V oder ganz woanders ??? - an meinen mieter -->vermutlich unter "Umlagen verrechnet mit Erstattungen" oder ???

VG roland

...zur Frage

Eigentumswohnung Instandhaltungsrücklage rückwirkend?

Hallo,

wir haben im Laufe diesen Jahres eine Eigentumswohnung gekauft. In der Eigentümerversammling (fand nach dem Kauf statt) wurde für das Jahr 2018 eine Erhöhung der Instandhaltungsrücklage beschlossen. Jetzt möchte der Verwalter von uns die Nachzahlung rückwirkend ab dem 1.1.

Muss nicht für die Zeit bis zum Verkauf der alte Eigentümer für die Nachzahlung aufkommen?

Danke für die Hilfe.

...zur Frage

NK Abrechnung: Wartungskosten Tiefgarage ohne Stellplatz in dieser?

In unserer Nebenkosten Abrechnung wird der Posten Wartungskosten Garage aufgeführt. Wir haben allerdings keinen Stellplatz in dieser. Ist dieser Posten dann überhaupt auf uns umzulegen? Müsste er nicht eher auf die Stellplatz mieter umgelegt werden?

...zur Frage

Eigenbedarf der Vermieter nun Nebenkosten erhöht

Hallo habe mal eine Frage. Unser Vermieter wohnt hier und 3 Familien bisher nun hatte er Eigenbedarf angemeldet und ein Mieter ist ausgezogen da er die Wohnung nun umgebaut hat fällt natürlich der Mieter weg also auch die Nebenkosten. Nun bekommen wir die Abrechnung mit ner deftigen Nachzahlung. geht es das der Vermieter einfach quasi die Wohnung da streicht und sagt ja es leben nur noch 3 Familien und darauf werden die Kosten nun aufgeteilt? Muss er nicht anderes die Nebenkosten berechnen?

...zur Frage

Rückwirkende Mieterhöhung für Angehörige

Ab 2012 muß die Nettomiete 66 % der ortsüblichen Mieter betragen. Kann ich die Miete rückwirkend erhöhen, oder gibt das Streß mit dem Finanzamt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?