Kann ich die Lehrerin noch anzeigen Wegen Körperverletzung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

es ist schon klar das deine depression behandelt werden muss nur mit einer anzeige ist das nicht gelöst schon gar nicht nach der zeit.wollte dir nur sagen das war zu meiner schulzeit normalzustand ob pfarrer oder lehrer,jeden tag hats peng gemacht.schau in die zukunft und versuche das zu verdrängen du kannst es nicht rückgängig machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Die Anzeige - sofern sie überhaupt beweiskräftig erhoben werden kann - wäre sinnlos, weil die Straftat längst verjährt ist.

  2. Ich denke nicht, dass sich die Lehrerin (schon garnicht im aktiven Schuldienst) in einem Täter-Opfer-Ausgleich mit dir auseinandersetzen wird - das allein könnte dir nämlich helfen.

  3. Unterstellt, es gab diese Schläge, weiter unterstellt, sogar häufiger - das allein machst du für Depressionen nach 14 Jahren (!) und deine Arbeitsunfähigkeit verantwortlich?

G imager716

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crashlady
14.10.2011, 19:16

weißt du wie Schläge auf kleine Kinder und deren Seele wirken? Wurdest du als Kind von Vorbildspersonen geschlagen?

0

Du hast seit der 2. Grundschulklasse Depressionen und bist jetzt erst in einer Behandlung, die die Schläge als Ursache ermittelt hat???!!!

Wenn du da nach der Justiz rufst, wirst du erst Recht in Depressionen verfallen, weil die Ursache sich nicht einwandfrei ermitteln läßt und die Straftat längst verjährt ist. Such dir lieber einen anderen Psychologen, der sich im Leben auskennt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar doch.

Zunächst, die Tat ist verjährt.

Und weiter, Du wirst es nicht glauben, auch ich bin damals von meinber Klassenlehrerin verhauen worden, nicht nur mit einer Ohrfeige, sondern so richtig.... Mit einem Prügel..... und als ich nach Hause kam und das erzählte, hat es nochmal eine Ohrfeige gehagelt, mit der Brgründung, ich werde es wohl verdient haben.

Und dann war da noch der Musiklehrer, der war auch nicht zimperlich, als ich ihm gesagt habe, dass ich halt kein Bock hab auf seine altbackenen Schnulzen von wegen warum ist es am Rhein so schön, ich hatte zudem mal eine Mathelehrerin, die hat einem das Rechnen hin und wieder mittels eine auf den Hinterkopf eingebläut.... und und und.

Ich kenne zudem einige, denen es so ergangen ist und keiner ist hierbei hinterher mit posttraumatischen Störungen irgendwo ausgerastet oder zusammen gebrochen.

Dass jetzt ausgrechnet Deine Erkrankung, so schlimm das sicherlich ist, aufgrund genau diesem Erlebnis hervorgerufen wurde, das wird man bereits in der ersten Instanz gründlich in Frage stellen und ich würde mich nicht wundern, wenn der Richter hinter seinem Pult kauert und sich fragt, in welchem Film er denn jetzt ist, denn je nachdem wie alt der Knabe ist, ist es ihm genau so ergangen.

Du könntest aber im Gegezug einen anderen Seelenklemptner suchen. Einen, der auch was von dem versteht, was er da macht........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das is wohl verjährt

"Einfache KV verjährt in 5 Jahren (§78 III StGB i.V.m. §223 StGB).

Gefährliche KV verjährt in 10 Jahren (§78 III StGB i.V.m. §224 StGB)."

http://www.123recht.net/Verjaehrung-Koerperverletzung-__f59147.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PepsiMaster
14.10.2011, 17:07

abhängig von den konkreten Umständen und dem exakten Tatbestand kann die Verjährung gem. §78b StGB ruhen und würde dann erst ab Vollendung des 18. Lebensjahres laufen.

0

Setzt Dich ans Internet und mach eine Anzeige.


Bedenke aber, dass Du damit sehr viel Ärger auslösen wirst. Wenn Du es wirklich willst, dann sei es so. Lehrer dürfen nicht schlagen!


Die Lehrerin wird alles abstreiten, dass muss Dir klar sein. Insofern kannst Du sie nicht zur Rechenschaft ziehen. Immerhin hat das Schulamt damals die Sache abgewiegelt. Warum eigentlich?


Tu, was für Deine Gesundheit richtig ist, verdeutliche Dir aber die Konsequenzen: Gegenanzeige von der Lehrerin, lange Vernehmungen mit der Polizei, Gutachten und Gegenüberstellung mit der Lehrerin.

Wenn Du das willst, dann setzt Dich an den Rechner, gehe zur Internetwache der Polizei des Bundeslandes und schreibe die Anzeige. Schreibe aber Schwere Körperverletzung, weil Du schwere Folgen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElHomer
14.10.2011, 17:04

Das Schulamt hat sich dahmals mit meiner Mutter zusammen gesetzt und ihr deutlich gemacht dass das Schulamt hinter der Lehrerin steht. Und mit der Polizei gedroht.

Ich bin auch nicht das einzinste Kind gewesen wo geschlagen worden ist.

0
Kommentar von PepsiMaster
14.10.2011, 17:04
  • Gegenanzeige gibt's nur in der Umgangssprache ..

  • Gegenüberstellung?? Welchen Sinn sollte diese denn haben?

  • Schwere Körperverletzung ist gem. §226 etwas ganz anderes

0

Ich würde das eher mit einem Anwalt besprechen als hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist aber eine sehr einfache erklaerung und wenn dein Psychologe das an einer einzigen Begebenheit festmacht, dann ist er sein Geld nicht wert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stuss über Stuss !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?