Kann ich die Kosten einer Wurzelbehandlung von der Krankenkasse zurückfordern?

8 Antworten

Ich hatte ebenfalls vor 10 Tagen wegen akkuter Schmerzen am unteren linken vorletzten Backenzahn eine Wurzelbehandlung die noch nicht abgeschlossen ist. Die Zahnarzthelferin hat mir einen Zettel vor die Nase geschoben und gesagt, dass ich den unterschreiben müsse, da die GKK von der Wurzelbehandlung nicht alles bezahlt. Ich soll jetzt nach Abschluss der Behandlung 130,00 € an die Zahnärztin zahlen. Ist das bei einer akkuten Schmerzbehandlung überhaupt mit der Zuzahlung korrekt? Zumal der Zettel war noch nichtmal ausgefüllt. Sie hat nur von 130,00 € Zuzahlung gesprochen. Jetzt habe ich immer noch Schmerzen und befürchte, dass es dann doch der letzte Backenzahn war/ist und ich dort jetzt auch noch eine WKB brauche. Auf dem Röntgenbildern war bei beiden Bakenzähnen nichts eindeutiges zu sehen. Bezahlt die GKK die zweite WKB oder sagen die die Zahnärztin hat bei der ersten WKB vielleicht den falschen Zahn behandelt und den zweiten zahlen wir nicht? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Viele Grüße Ronny

Hattest du Bedenkzeit, ob du das überhaupt willst und hast du was Unterschrieben,Kostenvoranschlag?

260 Euro ??!Was wurde da alles abgerechnet? Also dass es so teuer ist, ist mir gar net bekannt. Die Kasse zahlt doch eine Wurzelbehandlung, nur nicht in manchen Situationen, wenn es z.B. ein Weissheitszahln ist.

260€ ist ein gängiger Preis.

0

Was möchtest Du wissen?