Kann ich die Kita beim FSJ selber bestimmen?

2 Antworten

Man bewirbt sich für das FSJ bei einem Träger, meist ein Bildungswerk oder ähnliches. Wenn einen der Träger annimmt, bekommt man vom Träger eine Liste mit Einsatzstellen, mit denen der Träger zusammen arbeitet. Dann kann man sich aus der Liste die Einsatzstellen raussuchen, die einen interessieren und da anfragen ob man bei ihnen das FSJ machen kann.

Wenn der Kindergarten bei dir um die Ecke nicht mit deinem Träger zusammenarbeitet, kannst du dein FSJ da nicht machen.

Wenn du unbedingt zu einer bestimmte Einrichtung willst, musst du halt zuerst mit deiner Wunscheinsatzstelle sprechen und frage, ob du dort ein FSJ machen kannst. Falls sie das anbieten, frag über welchen Träger das bei denen läuft und bewirb dich bei dem für das FSJ.

Du kannst den Kinderdarten in deiner nähe einfach direkt mal fragen ob die einen Platz zu vergeben haben. Und auch sonst wirst du auf jeden Fall einen Platz in deiner Nähe bekommen und nichts, wofür du weg ziehen müsstest.

FSJ Freiwilliges Soziales Jahr während der Schule? Bitte lesen!

Also ich besuche grade die 10te Klasse einer gesamtschule, ich besuche den Gymnasialen Zweig. Dieses Jahr wurden wir nach Realschule und Gymnasium geteilt. Ich bin mir sicher, dass ich das Abi nicht schaffe, da ich große Probleme in Mathe und Physik, ebenso kann ich dank unglücklicher Umstände weder richtig Frz (unfähige Lehrerin, keiner(!!) der nur bei ihr hatte kann mehr, als ein paar Vokabeln zusammen zu mischen)noch Englisch (Lehrerin war 1 Jahr krank und anschließend hatten wir eine Lehrerin bei der ich zwar aufgepasst habe, aber nichts verstanden habe und Zuhause habe ich auch nicht´s nachgearbeitet) habe und ich habe auch keine Amnitionen zu studieren. Ich bin aber immer noch im Gym.-zweig, da dort meine meißten Freunde sind und zudem hat man ja wenn man Gymnasium 10 Klasse geschafft hat und versezt wird automatisch einen erweiterten Realschulabschluss, den würde ich so nicht schaffen, aber im normalen Unterricht, kann ich mich in den Sprachen schon durchschmuggeln ;D Nun überlege ich ob ich nicht nach der 10.ten 1 FSJ machen könnte und danach noch FOS (Fachoberschule) weiter mache, da ich denke eine Auszeit zur Schule könnte mir gut tun und anschließend wäre ich garantiert wieder viel motivierter in der Schule, momentan streng ich mich zwar halbwegs an, aber ich brauch echt mal ne AUszeit. Da ich noch Verhältnismäßig jung bin und körperlich auch eher spätreif bin(werde erst nächste Sommerferien 16) denke ich wäre es nicht schlimm, wenn ich durch das FSJ eine Klasse runtergehen müsste. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass ein FSJ auf jeden Fall eine Bereicherung ist, aufgrund der Trennung meiner Eltern lebte ich auch schon mal 2 Jahre auf dem Inetrnat, wo man auch selber waschen musste usw. ich denke ich bin dafür selbstständig genung, auch für das Jahr wo anders zu wohnen..da ich bei meinem Papa wohne muss ich auch da für ihn Mitkochen, waschen, putzen usw.. Meine Freunde sagen, dass es nicht geht ein Jahr nicht zur Schule zu gehen und dann wieder kommen kann, stimmt das???Denn beim Auslandsjahr geht das ja auch..

Geht das und was haltet ihr überhaupt von der Idee?? Dankeschön ann alle für Tips!!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?