Kann ich die Kaution zurück verlangen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit dem Vermieter habt ihr also geklärt, dass diese Dreiecksbeziehung umgewandelt wird in einen Mietvertrag zwischen Vermieter und Deiner Ex.

Schön einerseits. Aber andererseits endet dadurch das Mietverhältnis nicht und somit ergibt sich auch kein Anspruch auf Rückzahlung der Kaution durch den Vermieter.

Du könntest höchstens Deine Ex dazu auffordern, Dir die Kaution zu erstatten. Immerhin ist sie künftig allein verantwortlich für alles. Will sie nicht, musst Du sie ggf. verklagen.

Das müßtest Du im Übrigen auch, wenn Du das Mietverhältnis ganz beenden willst. Sie wird nach der jetzt schon getroffenen Vereinbarung mit dem Vermieter sicher nicht bereit sein, den Mietvertrag gemeinsam mit Dir zu kündigen. Du müßtest sie auf Zustimmung zum Ende des Mietverhältnisses verklagen. Die Klage würdest Du gewinnen. Deine Freundin würde also nichts gewinnen, sondern nur noch einen Haufen Geld zusätzlich verlieren.

Deshalb zeige ihr die Möglichkeiten auf, die sie hat und dann soll sie Dir die Kaution erstatten. Wenigstens in Raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LunasChild
08.07.2016, 17:52

Geez, danke für die Antwort. Das ist etwas womit ich arbeiten kann. Vielen Dank. :3

0

Die Sache ist eigentlich einfach. Die Kaution bleibt nach wie vor das Eigentum desjenigen, der sie hinterlegt. Wenn du also nachweisen kannst, dass du die Kaution alleine gestellt hast, gehört sie auch zu 100% dir.

Problematisch an der Sache wird es, wenn sich deine Freundin absolut querstellt. Du kannst den Vertrag nicht einfach nur kündigen. Deswegen wäre es wohl sinnvoll, mal vorab mit dem Mieter zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr beide im Mietvertrag steht, könnt ihr auch nur gemeinsam kündigen.

Der VERMIETER entscheidet dann, ob eine der beiden Parteien die Wohnung alleine behalten kann.

Die Kaution kann er dann noch 6 Monate einbehalten, wegen evtl. Nachzahlungen und versteckter Mängel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mietvertrag kann nur von beiden Mietern gemeinsam gekündigt werden. Die Kaution erhalten Sie vom Vermieter zurück, sofern der nicht noch Gründe für einen ganzen oder teilweisen Einbehalt geltend macht.

Eine Lösugn wäre aber auch, dass alle Beteiligten der Überlassung des Mietverhältnisses an die verbleibende Mieterin unter Freistellung Ihrer Person aus den vertraglichen Verpflichtungen schiftlich erklären; hinsichtlich der Kaution gilt gleiches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst gar nicht alleine entscheiden, dass du aus den Mietvertrag "aussteigst"!

Das entscheidet der Vermieter und i. d. R. wird das auch vom Vermieter abgelehnt.

Du kannst auch nicht auf ein gemeinsames Ausziehen bestehen.

Du hast auch jetzt kein Anrecht auf deine Kaution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, aus einem gemeinsamen Mietvertrag kannst Du sowieso juristisch nicht "austreten" (so etwas gibt es nicht). Insofern: ihr kündigt nun den bestehenden Mietvertrag und Deine Ex schliesst einen neuen Mietvertrag mit dem Vermieter. Dir ist dann die Kaution aus dem ersten Vertragsverhältnis auszuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
08.07.2016, 12:44

Und wenn die Ex nicht kündigen will, bleibt alles wie es ist.

1

Hallo, du musst erstmal klären, ob du so einfach aus dem Mietvertrag rauskommst. Es kann sein, dass deine Ex die Wohnung gar nicht alleine behalten darf und dann müsst ihr beide raus. Die Entscheidung liegt beim Vermieter - er hat euch beiden (wenn ihr denn beide im Mietvertrag steht) die Wohnung vermietet.

Das liebe Geld....

DU hast die Kaution bezahlt - dein Konto? Oder habt ihr ein gemeinsames? Selbst wenn du ausziehst, wirst du die Kaution von der Gesellschaft wohl nicht bekommen. Diese dient ja als Sicherheit und gehört quasi zur Wohnung. Du kannst nur versuchen, Geld von deiner Ex zu bekommen - und wenn die nicht möchte, kannst du wohl nur einen Anwalt fragen, ob's da Möglichkeiten gibt.

Auf ein gemeinsames Ausziehen kannst du nicht bestehen. Wenn deine Ex die Miete alleine tragen kann und der Vermieter mitspielt und sie alleine wohnen lässt, kannst du gar nichts.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LunasChild
08.07.2016, 12:50

Das ist ja geklärt, ich habe heute Brief vom Vermieter bekommen dass ich mit Wirkung vom "bla bla" aus dem Mietvertrag austrete und die Wohnung dann (sofern die Finanziellen Mittel bestehen) an sie übergeht.

Die Miete habe ich bis jetzt immer alleine von MEINEM Konto getragen und die Kaution habe ich auch alleine von meinem Konto, meinem Einkommen bezahlt.

Und wenn ich nun ausziehe, möchte ich ihr weder 890, noch 445€ überlassen, denn dass hat sie nicht verdient. Es ist ja auch eine Menge Geld.. Deswegen frage ich ja, was für Möglichkeiten ich habe.

0

Was möchtest Du wissen?