kann ich die Gebärmutterhalskrebs-impfung abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn die Impfung so gefährlich wäre würde die wohl nicht jedem empfohlen werden. Man kann echt froh sein dass es ein Mittel gegen Krebs gibt. Es gibt mit Sicherheit viele die es jetzt bereuen diese Impfung nicht gemacht zu haben. Und wenn du bei den letzten beiden Impfungen keine Nebenwirkungen hattest wirst du auch bei der letzten Impfung keine bekommen. Liebe Grüße :-)

froschintanga 23.09.2014, 15:52

Danke für die Antwort. Ich Hab dennoch richtig angst davor,weil so viel schlechtes darüber geschrieben Wurde:/

0
realfacepalm 23.09.2014, 20:33
@froschintanga

Dann schau doch nach, wer schlechtes drüber schreibt! Das sind vor allem Impfverweigerer aus irgendwelchen homöopathischen / anthroposophischen verschwörungstheoretischen Ecken, die praktisch jede Impfung ablehnen, und bei der Einführung dieser neuen Impfung einfach ein Chance wittern, ihr Weltbild, ihre Bücher und ihre Desinformation unter die Leute zu bringen.

Die Realität ist viel banaler - die Nebenwirkungen beschränken sich hauptsächlich auf z.B.: Schmerzen, Rötung oder Schwellung an der Einstichstelle, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit.

1

Zieh das einfach durch, du wirst im Endeffekt mehr Vor- als Nachteile davon haben. Wenn du die Impfung aber wirklich nicht mehr möchtest, solltest du das mit dem Arzt abklären.

froschintanga 23.09.2014, 15:43

Naja...Ich will nicht an der Impfung sterben:/ Und Gebärmutterhalskrebs Kann man Ja selber vorbeugen,indem man nicht jeden 2 typen rammelt.Und Das Hab Ich eh nicht vor

1
Vanilli 23.09.2014, 15:52
@froschintanga

Naja, bei jeder Impfung und jeder einnahme von Medikamenten können Nebenwirkungen auftreten die nicht ohne sind. Da die HPV Impfung noch recht aktuell ist, wird da ne ziemliche Panik drum geschoben. Ist natürlich deine eigene Entscheidung, aber ich würde mich da nicht verrückt machen lassen.

0
Nachgehakt2015 23.09.2014, 17:35
@froschintanga
.Ich will nicht an der Impfung sterben

Es gibt bis heute weltweit keinen einzigen Fall bei dem jemand nachweislich durch die HPV-Impfung gestorben wäre.

Dafür gibt es jeders Jahr alleine in Deutschland circa 1600 Frauen die an Gebärmutterhalskrebs sterben

Und Gebärmutterhalskrebs Kann man Ja selber vorbeugen,indem man nicht jeden 2 typen rammelt

Das reduziert zwar das Risiko ein bisschen - aber auch der "Erste und Einzige" kann dich bereits mit HPV infizieren. Die Chancen dafür sind höher als beim Russisch Roulette eine Kugel zu erwischen.

Wenn Du selbst wirksam vorbeugen willst hilft eigentlich nur der Gang ins Kloster....

1

Wenn Du keine Nebenwirkungen hast, zeigt das doch, dass Du die Impfung gut verträgst. Ich an Deiner Stelle würde das nicht abbrechen.

froschintanga 23.09.2014, 15:46

Ich hab gelesen dass jemand ,der die erste Impfung auch gut vertragen hat, nach der zweiten dauerkrank war. Fieber und sowas...und es kam immer wieder Und die Ärzte wussten nichts dagegen:/ Das hat mir so Am aller meisten angst gemacht.. Aber danke für die Antwort

1
realfacepalm 23.09.2014, 19:42
@froschintanga

Leider kannst Du im Internet jede Menge unbelegter Horrorgeschichten finden - die meisten von Impfverweigerern aus dem Zusammenhang gerissen oder gleich frei erfunden.

Nicht alles was nach einer Impfung passiert, passiert wegen der Impfung.

2

Ich würde nicht abbrechen, lieber einige Nebenwirkungen in kauf nehmen, als später an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken und zu sterben...gutes Gelingen :-)

froschintanga 23.09.2014, 15:41

Ja aber es sind schon menschen an der Impfung gestorben. Und Ich rede hier nicht von Mini nebenwirkungen,sondern von erblinden und Sterben uns sowas:/

1
Pummelweib 23.09.2014, 16:12
@froschintanga

Es gibt bei jeder Impfung Risiken, das kann nur jeder für sich selbst entscheiden. Es ist minimal das dir bei der Impfung etwas passiert, aber das du Gebärmutterhalskrebs bekommst und daran stirbst, ist somit ausgeschlossen. Nun musst du selbst abwägen, was du meinst für dich besser ist .-)

0
Nachgehakt2015 23.09.2014, 17:36
@froschintanga
Ja aber es sind schon menschen an der Impfung gestorben.

Falsch - weltweit ist kein einziger Fall dokumentiert bei dem jemand durch die HPV Impfung gestorben wäre.

Da Du aber anderer Meinung bist kannst Du ja sicher mindestes ein konkretes Beispiel für so einen Todesfall nennen.

2
Pummelweib 24.09.2014, 09:13
@Nachgehakt2015

Es steht zwar unter meinem Beitrag, aber ich denke nicht, das du mich meinst, denn ich habe nichts von einem Todesfall geschrieben :-)

0

Jede Aspirin hat Nebenwirkungen. Jetzt, nach der ersten Spritze, brauchst du auch nicht mehr damit abbrechen

Und hat Jetzt Das abbrechen der impfung nebenwirkungen Oder nicht? LG

Du weisst schon wogegen die Impfung ist, oder? Gegen Gebärmutterhalskrebs...........was sind dagegen eventuelle Nebenwirkungen?

Was möchtest Du wissen?