Kann ich die dafür anzeigen bzw melden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

vorweg: Mein Beileid zu eurem Verlust :(

Du kannst die Katzenbesitzer nicht anzeigen, da die nichts falsch gemacht haben XD
Wenn Du da einen Tierlieben und Wissenden Polizisten hast, wird der EUCH eher eine Standpauke halten!

Bevor hier jetzt die ganzen 0815 Moral Apostel kommen mit ja hattest das Gehege besser Geschütz und es ist ein Jagd Tier (die Katze)

Das hat nichts mit 0815 Moral Apostel zu tun sondern mit Wissen zu Gesetzen und ganz normalem Menschenverstand... Keine Ahnung warum Du uns qausi von vornhinein beleidigen musst.

Die Katze hat nur gemacht was sie halt macht; jagen. Und wenn IHR die
Kaninchen nicht ausreichend schützt (das war EURE Verantwortung), sie quasi auf dem Silbertablett prräsentiert, dann kann weder die Katze noch der Halter dafür belangt werden: nur IHR.

IHR hab die Kaninchen nicht so (sicher) gehalten wie man es sollte, und seit somit verantworlich für den Tod des Tieres. Ich hoffe es war euch eine Lehre und ihr haltet eure Tiere demänchst sicherer?!

Ihr könnt trotz Katzen problemlos und sicher Kaninchen halten, ihr haltet sie entweder ab Frühjahr in Innnehaltung (mit viel Aufwand ginge auch jetzt eine umsiedlung in Innenhaltung) oder ihr haltet die weiterhin in Außenhaltung, müsst aber nur das Gehege korrekt sichern! ;)

Hast Du irgendwo kommentiert:

wie sicher soll ich da Gehege noch machen das Ding ist gesichert bis zum geht nicht mehr

Diese Aussage ist (sorry) Schwachsinn aufgrund dieser Aussage:

Problem ist da stehen 4 kleinere Bäume weswegen wir es nicht ganz zu bekommen haben mal

Netze drum aber das ist nicht 100% abdeck bar

Wenn da Lücken waren und man ein Netz genommen hat, dann ist doch vollkommen logisch das da eine Katze durchkommt!?

Da war nichst "gesichert bis zum geht nicht mehr" :(

man kann nichts 100% sicher machen ich habe es versucht aber des geht vom Bau des Gehege nicht einfach

Doch, das geht. Wenn man selbst kein Plan hat und der gesunde Menschenverstand gerade nicht funktioniert (Netze gegen Katzen, also echt XD), dann muss man sich halt informieren! Und bei schwierigen Gegebenheiten einfach mehr Aufwand betreiben...

Hier mal 2 gute Webseiten zu Kaninchen und artgerechter Kaninchenhaltung, auch, wie man Außengehege sicher macht:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du die Katze 100pro einem Besitzer zuordnen? bestimmt nicht. Weswegen willst ihn verklagen? 

Da dir freilaufende Katzen bekannt sind, hättest du die Tiere besser schützen müssen -- Das wird nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abc00
05.11.2016, 23:47

Ja kann ich zu ordnen und wie sicher soll ich da Gehege noch machen das Ding ist gesichert bis zum geht nicht mehr Problem ist da stehen 4 kleinere Bäume weswegen wir es nicht ganz zu bekommen haben mal Netze drum aber das ist nicht 100% abdeck bar immer ist die Katze aber die unschuldige das regt mich so auf das übliche Gerede ja sicher es mehr bist selber schuld des wird nichts man kann nichts 100% sicher machen ich habe es versucht aber des geht vom Bau des Gehege nicht einfach

0
Kommentar von Viowow
05.11.2016, 23:49

doch, das geht: volierendraht. 100% sicher gegen katzen, marder, füchse usw

1

tja, du willst es nicht hören, aber so ist es: IHR habt das Gehege nicht ausreichend gesichert, also seid IHR schuld. ziemlich einfache sache, die sogar im gesetz verankert ist.
in etwa steht da: "wer ein tier hält ist verpflichtet, es der art entsprechen zu halten und dafür sorge zu tragen, das es sicher und geschützt lebt".
habt ihr nicht gemacht, schade für die kaninchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry da kannst du nichts machen. Erstens (auch wenn du es nicht hören willst) ihr die Tiere anständig hättest schützen müssen. Woher weißt du überhaupt dass die Katze jemanden gehört und kein Streuner ist? Was wäre wenn es ein Marder gewesen wäre? 

Zweitens: Kein Besitzer einer freilaufenden Katze muss sich rechtlich dafür verantworten wenn die Katze Tiere reißt....Wie auch? Eine Katze kann man nicht so erziehen dass sie keine Kleintiere fangen will und rechtlich ist es erlaubt eine Katze als Freigänger zu halten

Drittens: Selbst wenn zwei nicht so wäre: Ihr findet den Besitzer eh nicht

Viertens: Selbst wenn zwei und drei nicht so wären...was machst du mit den 50 € die du für die Tiere als Schadensersatz kriegen würdest...Es tut mir leid dass ich das jetzt so hart sagen muss...aber mehr könntest du nicht mal erwarten wenn der Katzenbesitzer sich tatsächlich dafür verantworten müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich ist es so. Du must die Kaninchen so sichern, das kein Raubtier an sie heran kommt.

Ob nun eine Katze, ein Fuchs, ein Bussard oder ein Iltis sich den Hasen holt, ist dabei unerheblich.

Nur bei einem Hund wäre die Rechtslage anders, da dieser nicht sträunen, und vom Besitzer beaufsichtigt werden muß. 

Aber in dem Fall habt ihr rechtlich keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich kannst du da nichts machen, schließlich kannst du ja nicht die Katze anzeigen. Und die Besitzer können ja eigentlich auch nichts dafür. Wenn du damit zur Polizei gehst, werden die dir auch nur sagen, dass du das Gehege hättest besser sichern müssen, wobei das immer schwierig ist gegen Katzen, da die normalerweise immer einen Weg finden, wenn sie das wirklich wollen. Von daher kannst du leider nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
05.11.2016, 23:43

das ist überhaupt nicht schwierig ein gehege zu sichern. kostet vllt 150€ und etwas handwerkliches geschick...

4

Meine Eltern und Großeltern(eigenes Bauerngut) hatten Katzen und Hasen.

Mir ist unklar, wie eine Katze einen Hasenstall öffnen kann oder die Gitter zerstört.

Wir hatten bei vielen Katzen unsere Meerschweine in einem Gehege, wo die Katze sehr leicht rein konnte und es passierte gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eben nicht alles getan weil das Gehege offensichtlich offen war.

Nein, was hätte der Katzenbesitzer machen sollen? Der Katze vor dem rausgehen Verhaltensregeln sagen oder was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage was kann der der Besitzer der Katze dafür? Soll er hinter der Katze her laufen und aufpassen was die Katze tut. Lächerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?