Kann ich die Annahme eines Paketes verweigern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde auf einen Brief vom Zoll aufpassen, das wird wohl abgeholt werden müssen, es fällt noch die Einfuhrsteuer an

kommt auch drauf an wie versendet wurde - Luft oder See - das dauert

Über die Lieferzeiten aus Hong kong musst du dich in dem Fall im Voraus informieren und notfalls entsprechend frühzeitig bestellen.

Du wirst schlechte Karten haben und für das Paket trotzdem zahlen müssen. Selbst wenn du die Annahme verweigerst, wirst du dein Geld nicht zurück erhalten.

Du kannst es lediglich von dir aus wieder zurück schicken, aber da die Versandkosten nach China relativ hoch sind, lohnt das in den seltensten Fällen

Ob das zurückgeht, ist fraglich. Es könnt schlich auf die dem Versender gebotenen und daraus gewählten Optionen an. Meistens kann der Versender beim absenden bestimmen, ob die Ware an eine andere Adresse gehen oder vernichtet werden soll oder er kontaktiert werden soll (bei entsprechender Kostennote). Er wird vermutlich abhängig vom Warenwert entscheiden, was für ihn sinnvoller ist.

Ob Du nun abnahmeverpflichtet bist, hängt davon ab, ob der Verkäufer eine vertragliche Zusage nicht eingehalten hat und wie das im belastbaren Gesetzbuch (hier vermutlich das chinesische "BGB") geregelt ist ... und selbst wenn das zu deinem Gunsten ausgeht, muss der Händler dir das Geld auch bereitwillig zurück zahlen. Sonst kannst Du in China klagen.

Frage ist hier also ...

- hast Du eine belastbare Lieferterminzusage oder ist die grobe Lieferdauer weit überschritten?

- greifen irgendwelche Amazon-Garantien?

- welche Möglichkeiten hast Du, das Geld zurückzuführen?

Unwahrscheinlich.

1. wird es wahrscheinlich "Probleme" mit dem Zoll geben. Die wollen nämlich meist Geld sehen.

2. du wirst natürlich für die Kosten des Versands aufkommen (falls es jemals wieder in Hong Kong ankommt und die dir das Geld wieder geben).

3. dass das nicht innerhalb von 3 Tagen ankommt ist normal, darum stehen bei Amazon in den meisten Fällen auch die Zeitspanne in der das Paket ankommt + die Zeit für den Zoll (die muss man selbst einrechnen).

Fall 1:

Du kannst das Paket annehmen und über Amazon die Rücksendung anfordern -> du zahlst die Kosten

Fall 2:

Du bist nicht daheim -> Paket wird in die nächste Post Filiale gebracht und ist ab dem nächsten Tag zum Abholen bereit.

Einfach "ablehnen" kannst du es nicht. Du kannst höchstens sagen, dass der Empfänger nicht mehr hier wohnt und du nicht weißt, wohin dieser verzogen ist. Dann wird mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwie zurückgehen. Dein Geld wirst du aber nicht wieder bekommen.

Was möchtest Du wissen?