Kann ich die 10 klasse auf dem gymnasium sitzen bleiben und trotzdem in die 11 klasse eines wirtschaftsgymnaium gehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn deine Noten auf einem normalen Gymnasium so schlecht sind, dass du dort wiederholen müsstest, wirst du von einem WG niemals genommen werden.

Du machst grad so als wäre das WG schwieriger als ein "normales Gymnasium"

0

Nein, ist es nicht unbedingt. Aber bei den hohen Bewerberzahlen kenn ich Leute, die mit einem Schnitt von 2.5 nicht genommen werden. Also wird es für dich niemals klappen mit diesen Noten, mit denen du wiederholen müsstest.

1
@Ieonardo

Ja aber wieso können dann schüler nach der 9.klasse in die 11.klasse eines Wg wechseln das geht deswegen frage ich auch ob ich auf ein Wg wechseln kann.

0

Hallo,

ich besuche ein Wirtschaftsgymnasium, aber Niedersachsen. Hab mal für Baden Württemberg gegoogelt und habe unter anderem gefunden: 

http://www.landesrecht-bw.de/jportal/;jsessionid=0524402E69F52359860A7C585231F9A0.jp90?quelle=jlink&query=BerSchulGym3V+BW&max=true&aiz=true#jlr-BerSchulGym3VBWV7P1-jlr-BerSchulGym3VBWV6P1

"das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 oder in die Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs, in die Klasse 11 eines Gymnasiums des neunjährigen Bildungsgangs oder die Übergangsmöglichkeit in die Klasse 10 des achtjährigen oder in die Klasse 11 des neunjährigen Bildungsgangs nach § 3 Abs. 3 Satz 1 der Versetzungsordnung Gymnasien"

Ich verstehe den Absatz so:

Du bist ja an einem Gymnasium und es wird unterschieden, ob dein jetziges Gymnasium im G8 oder G9 Modell ist. Wenn du im G8 System bist, also 12. Schuljahre, musst du die Versetzung in Klassenstufe 10 vorweisen können. Bist du im G9 System musst du die Versetzung in Klassenstufe 11. vorweisen können, um auf das Wirtschaftsgymnsium zu können. 

Was möchtest Du wissen?