Kann ich deswegen wirklich belangt werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst die Aktion vom letzten Jahr kaum noch belegen können. Oder hast Du Dir was abgespeichert? Ausgedruckt? Wäre für eine evtl. Gerichtsverhandlung auf jedenfall von Vorteil.

Klar kannst Du belangt werden.

Unrecht kann man doch nicht einfach mit Unrecht beantworten und sagen damit ist alles OK. Dadurch ist ein Schaden entstanden und die Geschädigten wollen diesen Schaden von Dir einfordern.

Die Nummer eines Anderen in eine Verkaufsanzeige zu setzen ist nicht grundsätzlich strafbar.

Ohne die näheren Umstände zu verraten, kannst du keine brauchbare Antwort erwarten.

Hat dein Kollege das in deinem Auftrag mit der Anzeige gemacht und deshalb deine Telefon-Nummer in der Anzeige angegeben?

Oder war das ein Scherz von ihm?

Ja sowas ist mies, wenn man so die Leute verarscht, wenn man nicht wirklich was zu verschenken hat.

Mit 18 sollte man eigenendlich erwachsen sein.

War scherz von ihn habe dass gleiche gemacht

0
@Kolonbine

Dann muss ich dir sagen, dass ihr beide nicht gerade intelligent seid, weil Anzeigen aufzugeben um die Leute zu veräppeln, ist erstens ein dummer und schlechter Scherz und wenn es dir passiert, was kommt dann hier für ein Hilfeschrei an?

1
@Kolonbine

Scherz? Mit sowas scherzt man überhaupt nicht. Auch verkohlte Kunden könnten Euch mal anzeigen. Macht Eure Hausaufgaben und kümmert Euch nicht um solche Sachen.

2

und jz habe ich dass gleiche gemacht

hmm..."Kollege?"... liest sich eher nach Kindergarten.

macht er??

das kann Dir hier bestimmt niemand beantworten

Was möchtest Du wissen?