Kann ich den Toner meines Laserdruckers selber nachfüllen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

... ist zwar ein uraltes Thema - aber ich glaube dennoch aktuell, weshalb ich von meinen Erfahrungen berichten möchte: Die Original-Kartuschen von Dell waren mir zu teuer - die Nachbau-Kartuschen stapelten sich, da meine Lieferanten die alten Kartuschen nicht zurücknahmen. Also Toner bestellt! Erster Versuch: Eine Katastrophe!!! Man muss restlichen Toner erst einmal ausschütten. Wohin? Mülleimer! Klar? Sobald man die Kartusche über die Mülltüte hält und beginnt, auszuschütten, verteilt sich eine schwarze Wolke im Zimmer. Dabei verteilt sich der Toner so sehr auf der ganzen Kartusche, dass ich sie einfach hab in die Mülltüte fallen lassen. Ergebnis: Die erste Kartusche über den Hausmüll entsorgt. Es ging nicht anders. Zweiter Versuch: Ab nach draußen! Über dem Mülleimer die Kartusche geöffnet - und: Gleiches Ergebnis! Nur diesmal draußen. Fazit: Die zweite Kartusche über den Hausmüll entsorgt. Dritter Versuch: Diesmal habe ich die Kartusche weder geschüttelt noch gerührt, hab einfach den Toner, der raus wollte, in den Mülleimer rieseln lassen. Dann schnell die Kartusche umdrehen und über der Spüle sauber machen. Irgendwie wird dieser Tonernebel von dem Kartuschenplastik magisch angezogen. Nun die Tonerflasche angesetzt und über das Loch zum Einfüllen gehalten. Die Staubentwicklung konnte nicht gesund sein (in meiner Küche!), also habe ich die Tonerflasche so auf das Loch gestülpt, dass ich nichts mehr sehen konnte. Nun musste ich doch wieder schütteln. War alles raus? Ich kippte die Tonerflasche zur Seite und? Katastrophe!! Der Toner war nur zu einem Bruchteil in die Kartusche gerieselt - wenn überhaupt. Der Rest verteilte sich nun in meinem Spülbecken! Ein gruseliger Albtraum! Meine Frau reichte mir den Mülleimer - Ergebnis: Die dritte Kartusche über den Hausmüll entsorgt. Ich fühle mich richtig sch... Nach einer halben Stunde sah die Spüle dann wieder brauchbar aus. Endergebnis: Ich habe keine Ahnung, wie das jemand hinbekommt, ohne die Kartusche zu versauen und möglicherweise seine Wohnung. Beim zweiten Auffüllen soll man dann auch noch Löcher in die Kartusche brennen, um den Resttoner herausrieseln zu lassen. Ich möchte diese Erfahrung wirklich nicht machen müssen. Die Tintenkartuschen aufzufüllen, war ja schon immer eine Sauerei - aber dies hier ist absolut unzumutbar! Wer glaubt - ich sei einfach ein Vollpfosten und er viel geschickter als ich, der soll es probieren, alle anderen sollten zu den Rebuild-Kartuschen greifen. Gerät aufmachen, Kartusche raus - neue rein - fertig. Ach kann das leben schön und einfach sein!

Lass die Finger davon, das ist auf jeden Fall besser. Beim Nachfüllen von Toner atmest Du garantiert übermäßig viel Feinstaub (erzeugt Krebs)des Toners ein, und Du hast keine Garantie, wenn es nicht klappt. Wenn Tonerpatrone und Bildtrommel eine Einheit bilden, muss die Bildtrommel sowieso mal ausgetauscht werden. Fazit: Nacvhfüllen - nur Nachteile. Lieber neu kaufen.

Außerdem kann die Bildtrommel dabei durch Lichteinwirkung beschädigt werden, so dass es künftig keine Kopien/Ausdrucke mehr ohne Streifen gibt.

0

Toner nachfüllen vs neuen Toner in der Kartusche kaufen ist kein striktes entweder/oder. Das Nachfüllen kann etwa direkt beim Nachfülltoner-Liefaranten erledigt werden, auch im Versand. Wer also den Feinstaub vermeiden will macht es so und spart dennoch Geld. Krebs gibt es nicht gleich, aber der Feinstaub kann schon die Atemwege reizen, das gilt allerdings für Laser-Drucker und Kopierer gleichermaßen und an sich. Diese sollten nicht direkt neben dem Arbeitsplatz stehen, am besten in einem gut belüfteten Extra-Raum.

Das nachfüllen ist per se aber auch von Laien zu bewerkstelligen denn bei guten Händlern liegt da eine detaillierte Anleitung bei.

Versuchs mal bei http://tonerfabrik-berlin.de/

Beides nicht, sondern sogenannte Rebuildpatronen. Das sind aufgearbetete Originalpatronen. Angebote gibt es jede Menge über Google. Druckertyp bzw. Kartuschenbezeichnung mit Rebuild eingeben und lesen.

Wir verwenden nur Rebuild und haben beste Erfahrungen damit gemacht; die Ausdrucke sind genauso gut wie vorher mit der Original-Kassette.

0

Ich würde dir es nicht empfehlen... Der Aufwand ist zu groß für den Preis den du evtl. sparst. Wenn du günstige

Toner kaufen

möchtest bin ich mir sicher, dass du im Internet schnell fündig werden wirst. :DIch hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig helfen! Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?