Kann ich den Mieter(Eigentümer/Hausverwaltung) darum bitten den Mietvertrag mit dem Nachmieter zurückzuziehen?

5 Antworten

Solche ominösen Ablöseabsprachen gehen den Vermieter nichts an, sind die doch eher dazu geeignet, eine gedeihliche Nachvermietung zu blockieren oder zu erschweren.

Den Vermieter interessiert die Qualität des Neumieters und die lücklose Anschlußvermietung; weniger der zu phantsievollen Preisen zu veräußernde Schrott des Altmieters, für den der im Zuge der geräumten und besenreinen  Herausgabe der Mietsache selber verantwortlich ist.

"Eigener Herd ist Goldes wert!"

Aber der Versuch, den immer gleich in Gold aufwiegen zu lassen, scheitert häufig.


Bitten bzw. fragen kann man alles.

Aber rechtlich gesehen kann weder Mieter noch Vermieter einfach vom Vertrag zurücktreten, allenfalls anfechten, wenn es Gründe gibt.

Hier wird der Vermieter nichts machen, denn es geht ihn einfach nichts an was Ihr untereinander vereinbart habt.

Du jedenfalls kannst keine Bedingungen an den Vermieter stellen.

Wenn ein Vertrag geschlossen wurde kann der nicht einfach zurück gezogen werden. Warum sollte der Vermieter das tun? Der hat nichts mit der Übergabe/Ablöse zu tun. Ist bei der Übergabe das Geld nicht da werden die Möbel mit genommen. Nachher an das Geld zu kommen kann schwer werden. Nur wenn der Nachmieter von Anfang an vor hatte die nicht zu bezahlen kann es Betrug sein.

Mietzahlung nach Schlüsselabgabe? Nachmieter gesucht umsonst?

Hallo, ich brauch dringend Rat!Bitte antwortet nicht nach "Bauchgefühl" sondern mit Fakten. Alles Andere kann ich der Hausverwaltung nicht präsentieren. Ich habe für meine gekündigte Wohnung (zum 31.05.) zum 01.05. einen Nachmieter gesucht (Anzeige geschaltet usw.) und ganz viele gefunden bzw. der Hausverwaltung präsentiert. Diese hat einen ausgesucht. Das war alles mit der Hausverwaltung so abgesprochen und der Hausmeister hat bei der Suche und Auswahl mit geholfen, dieser sollte das mit uns durchführen. Das teilte uns die Hausverwaltung schriftlich mit. jedoch niemals die Bitte den Auszugstermin auf 30.04. schriftlich zu bestätigen. Das wurde immer ignoriert. Der Nachmieter hat bereits den Mietvertrag unterschrieben, allerdings wie ich jetzt erfuhr, zum 01.06.!!! Was unser regulärer Auszugstermin wäre. Sowohl Hausverwaltung als auch dem "Nachmieter" ist es jetzt völlig egal, dass wir 01.05. vereinbart hatten. Die Hausverwaltung lässt uns nicht früher raus. Die haben sich jetzt also aus unseren ganzen Bemühungen einfach nur einen neuen Mieter gesucht und uns total verarscht! Was soll ich jetzt tun? Ich ziehe bereits diesen Monat um und das beruflich in eine anderer Stadt und würde nur noch einmal ende April hoch fahren für einen Übergabetermin. Können die einen echt so berummsen und mich noch nen vollen Monat Miete zahlen lassen? Obwohl ich zum Ende April einen Übergabetermin machen werde und in eine andere Stadt ziehe? Und ich denen ein Mieter zum 01.05. gesucht habe?Was ist, wenn ich am 30.04. Wohnungsübergabe mache? Die Wohnung wird jetzt einen Monat leer stehen. Muss ich das echt ausbaden?Habt ihr Tips, Tricks, wisst Möglichkeiten? Ich fühle mich sowas von betrogen :-/ DANKEEEE

...zur Frage

Verkäufer wird Mieter- auch zur Zahlung verpflichtet- wenn noch Eigentümer?

In diesem Fall wurde ein Haus verkauft- der Verkäufer wollte Mieter bleiben. Da sich der Eigentumsübergang rechtlich verzögerte (liegt in der Sphere des VKs) wurde ein Mietvertrag vorzeitig geschlossen/eine schriftliche Übergabe des Hauses vereinbart und ein Übergabeprotokoll gefertigt. Die Eigentumsumschrift erfolgte aber spatter. Nun zahlt der Mieter (vorher VK) aber nicht. Wie ist die Rechtslage?

...zur Frage

Mietvertrag mit Nachmieter widerrufen, da Mieter bleiben möchte?

Wie die Frage schon impliziert, geht es um den Widerruf eines Mietvertrags gegenüber einem Nachmieter. Die Situation ist folgende, der derzeitige Mieter hat sich von seiner Lebensgefährtin getrennt und es sich nun anders überlegt und möchte bleiben. Allerdings hat dieser bereits wirksam gekündigt und es wurde bereits ein neuer Mietvertrag mit einem Nachmieter schriftlich festgehalten. Im Mietvertrag haben wir nichts bezüglich eines Widerrufs niedergeschrieben.

Meine Frage nun. Kann ich dem Nachmieter die Wohnung verweigern, da der alte Mieter zurück möchte trotz des bereits abgeschlossenen Mietvertrags mit dem Nachmieter?

Welche Möglichkeiten habe ich da?

Wäre äußerst dankbar für eine schnelle Rückmeldung, da es eilt!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Besichtigungstermin: Wer sucht den Nachmieter aus? Jetziger Mieter, Wohnungseigentümer oder Markler?

Haben einen Besichtigungstermin und wahrscneinlich sind wir nicht die einzigen. Wer entscheidet denn letztlich wer der Nachmieter sein soll? Der jetzige Mieter? Wel der jetzige Mieter möchte, dass man die Möbel gegen eine bestimmte Summe übernimmt, leider benötigen wir nicht alles. Nur wenn der jetzige Mieter den Nachmieter aussucht, ist man gezwungen die Möbel zu kaufen, um die Wohnung zu kriegen.

Oder entscheiden der Mieter also der Eigentümer er Wohnung, wer der Nachmieter sein soll?

...zur Frage

darf ich als aktueller mieter eine selbstauskunft an nachmieter austeilen?

hallo und einen schönen sonntag vormittag,

ich hoffe das sich einige leute finden werden die vielleicht schon einmal in einer ähnlichenn situation waren - oder sich einfach auskennen.

wir haben von unserem vermieter die zusage bekommen, uns um einen nachmieter zu kümmern. allerdings hat er uns keine angaben dazu gemacht, wie wir die nachmieter an ihn präsentieren sollten.

wir haben zum beispiel keine selbstauskunftsformulare bekommen, welche wir an den vermieter weiterleiten könnten.

meine vorstellung währe die, das ich nun ein selbstauskunftsformular vorbereite (ähnlich welchen, die man von maklern bekommt) und dieses den nachmieter-interessenten zum ausfüllen gebe. danach würde ich diesen formulare an meinen momentanen vermieter senden.

nun frage ich mich aber, ob ich als privatperson das recht habe, potetielle nachmieter nach ihrem netto-einkommen, bzw. arbeitsplatz zu fragen - darf ich das oder darf das nur der vermieter?

ebenfalls haben wir noch eine schöne einbauküche in der wohnung für die wir gerne einen fairen abstand nehmen würden - wenn sich der nachmieter bereit erklärt diese küche zu übernehmen müsste ich dies schriftlich vereinbaren? nicht, das sich der nachmieter später nicht mehr an die "übernahme der küche" erinnern kann ....

wir suchen einen nachmieter, damit wir früher aus dem mietvertrag herauskommen - unserem mieter ist es egal ob wir früher herauskommen - hauptsache er bekommt sein geld - aber er stellt uns frei einen nachmieter zu stellen.

wenn wir mit dem nachmieter den folgenden monat als einzugsdatum besprechen - und er aber später mit dem vermieter einen späteren zeitpunkt ausmacht - habe ich dann als nachmieter noch irgendwelche rechte?

diese frage stelle ich da bekannte einen nachmieter ab april gesucht haben - der nachmieter zusagte und später aber zum vermieter sagte er könne erst ab mai. da es dem vermieter egal war wer ab wann miete zahlt mussten die mieter noch einen monat länger miete zahlen -

wäre es vielleicht doch sinnvoller einen makler einzustellen der sich mit solchen sachen auskennt??

würde mich sehr über antworten freuen, vielen dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?