Kann ich den Instrument Port bei meinem Interface durch einen Adapter als zweiten Mikrofonport nutzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Instrumenteneingang neudeutsch auch Hi-Z genannt, ist ein hochohmiger Eingang, dessen Eingangsimpedanz bis max. 1Mohm ist.

Du kannst durchaus ein dynamisches Mikrofon dort anschließen, jedoch benötigst du einen Adapter von XLR auf Klinke Mono unsymmetrisch.

Bedenke aber, die Zuleitung vom Mikrofon zum Instrumenteneingang darf 2 Meter Länge nicht überschreiten, andernfalls musst du mit dem Verlust der hohen Töne rechnen.

Darüber hinaus wird die Verstärkung auch nicht ganz ausreichen.

Ein Mikrofon mit Phantomspeisung kannst du dort jedoch nicht anschließen, da aus dem Instrumenteneingang keine Phantomspannung herauskommt.

Zwei Mikrofone an einem Eingang anschließen geht zwar, jedoch werden sich die Mikrofone gegenseitig beeinflussen, was zu skurrilen Klangeffekten führt.

XLR-Klinken Adapter von XLR männlich auf 6,3 mm Klinke unsymmetrisch:

https://preisvergleich.check24.de/audio-kabel/paccs-audio-adapterkabel-1x-klinkenstecker-635-mm-1x-xlr-buchse-3-m-schwarz-paccs-schwarz.html?utm_source=bing_100&utm_medium=glp&utm_campaign=bing_pla&utm_content=audio-kabel_NonHE&wpset=bing_pla_shopping_01&bc=pt&msclkid=faaf379801791ab47ef06997abb46c49

Woher ich das weiß:Hobby
1
@Gamer4214

Ja, dieses Kabel sollte funktionieren. Es wird jedoch nur ein dynamisches Mikrofon funktionieren. Alles was eine 48V Phantomspeisung benötigt wird nicht funktionieren. Noch ein kleiner Tipp: Lieber mit der Länge des Kabels unter 2 Meter bleiben, denn die Kapazität des Kabels und die Eingangsimpedanz des Interfaces 1M ergeben einen Tiefpassfilter, dieser lässt die tiefen Töne passieren, die hohen Töne werden mit 6dB pro Oktave beschnitten. Je mehr Kapazität das Kabel hat und um so länger es ist, um so mehr gehen die hohen Töne verloren.

Und wenn du es professionell machen möchtest und du das Mikrofonsignal zusätzlich rauschfrei verstärken möchtest, kaufst du dir dieses Teil hier: https://www.thomann.de/de/shure_a85f.htm

Dann spielt die Länge des Kabels keine Rolle mehr und du kannst ein ganz normales XLR-Kabel anschließen und brauchst keine umständlichen Tricks.

Darüber hinaus bekommst du auch noch 24dB rauschfreie Signalanhebung.

1

Wenn du das Scarlett Solo hast, befürchte ich das es nicht ginge, beide gleichzeitig zu verwenden.

wenn du keine phantomspeisung brauchst ja.

mit welchem adapter? und gibt es auch einen xlr stecker der geteilt ist damit ich zwei mikrofone anschließen kann (mit phantomspeisung)

0

Was möchtest Du wissen?