Kann ich den Händler auch nach 13 Monaten zur Rechenschaft ziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ein Händler wissentlich einen Unfall unterschlagen hat, ist das arglistige Täuschung. 

Das müsste man aber erst mal nachweisen, dass er es absichtlich verschwiegen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Aussichten sind beschis*en weil der Händler sagen wird war von unserer Seite aus nicht zu erkennen und du ihm beweisen musst dass sie den Schaden gekannt haben und ihn dir trotzdem als unfallfrei verkauft haben 

was soll den kaputt gewesen sein? oder nur wegen dickeren lack etc.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ramonaundulf
12.05.2016, 20:08

Es wurde die Tür neu lackiert und verzogen ist sie auch...Die Werkstatt meinte,da er Scheckheft gepflegt ist und alles aufgeführt wurde,bis auf die Tür,sollte man da nachhaken. Vorbesitzer ist auch bekannt,leider noch nicht erreicht.

0

Was möchtest Du wissen?