Kann ich den fröschen im garten bei der überwinterung irgendwie hefen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was macht der Frosch im Winter?

Um den Winter zu überstehen, haben unsere einheimischen Tiere sich gut angepasst: Amphibien und Reptilien (also Frösche, Kröten, Molche sowie Eidechsen, Schlangen, Schildkröten) fallen mit sinkender Temperatur in eine sog. Winterstarre. Während der Winterstarre werden alle Stoffwechselvorgänge sehr stark heruntergefahren und es wird keine Nahrung mehr aufgenommen. Die Tiere können -anders als Säuger und Vögel- kaum eigene Körperwärme erzeugen. Deshalb nennt man sie auch Kaltblüter. Bei tiefen Temperaturen sind sie kaum mehr in der Lage, sich zu bewegen. Das führt aber auch dazu, dass das Tier bei extrem tiefen Temperaturen nicht aufwachen kann, sondern den Kältetod stirbt. Schneereiche Winter sind daher günstiger als eisige Kälte ohne Schnee. Eine dicke Schneeschicht schützt die überwinternden Tiere vor dem Frost.http://www.bund-herne.de/daten/monatsthemen/content.html

Ich denke, daß sie unsere Hilfe nicht benötigen. Habe auch gerade eine Gelbbauchkröte entdeckt, sie muß sich ihren Unterschlupf selbst suchen!!!

Die wissen schon wie sie überwintern müssen und benötigen keine Hilfe.

lass doch die Natur machen, immer muß der Mensch nicht reinpfuschen...

Was möchtest Du wissen?