Kann ich das so in die Kündigung schreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schreiben kannst Du natürlich, was Du willst, aber aus dem, was Du _hier_ schreibst, verstehe ich nicht mal, auf was es Dir eigentlich ankommt. Was  genau willst Du eigentlich? Selbst wenn Du das sagst,dürfen wir Dir hier wohl keine Rechtsberatung im Einzelfall bieten. Aber werde Dir zumindest erstmal soweit darüber klar, was Du eigentlich willst, dass wir zumindest entscheiden können, ob Du aus unserer keineswegs perfekten SIcht überhaupt eher zum Anwalt gehen oder eher den Leuten in Deiner Umgebung reden solltest,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Waschaeralina
02.03.2017, 23:19

was ist denn bitte da dran nicht zu verstehen ? ich habe ne ganz normale frage gestellt ob ich es so schreiben kann von der form her oder ob es falsch ist / ob ich Falsch liege  !

0
Kommentar von Familiengerd
02.03.2017, 23:57

@ Hupfdohler:

dürfen wir Dir hier wohl keine Rechtsberatung im Einzelfall bieten.

Auch wenn ich dir, was die Frage betrifft, völlig zustimme:

Deine Aussage zur "Rechtsberatung" ist falsch!

Bei der Diskussion zu allgemeinen und konkreten Rechtsfragen und Rechtsproblemen - auch wenn es explizite um "Wer kann mir helfen?" geht - in den öffentlichen Medien handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Rechtsberatung.  

Die "an die Allgemeinheit gerichtete Darstellung und Erörterung von Rechtsfragen und Rechtsfällen in den Medien" zählt nicht als Rechtsberatung (Rechtsdienstleistung) nach dem Gesetz (Rechtsdienstleistungsgesetz RDG § 2 "Begriff der Rechtsdienstleistung" Abs. 3 Nr 4)!

1

Deine Frage ist kaum verständlich.  Das, was ich verstehe: Dawürde ich doch dem Personalrat vertrauen.  Der wird dich beraten. Deine Kündigungsfrist können wir hier nicht raten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?