Kann ich das Master-Studium auf diese Weise in 2 Semestern abschließen?

6 Antworten

Das kommt sehr drauf an. An Fachhochschulen hast du durch die verkürzte Masterdauer von 3 Semestern durchaus eine Chance den Master in zwei Semestern durchzuziehen. Dazu gehört aber sehr viel Selbstdisziplin und Engagement.
An einigen Universitäten musst du da sehr vorsichtig sein, weil es dir beispielsweise an Technischen Universitäten gelegentlich nicht möglich ist, die Masterarbeit zu schreiben, bevor du das Masterseminar nicht abgelegt hast. Dafür musst du aber wiederum bestimmte Kurse zuvor besucht haben... Also eine Mehrbedingungs-Beziehung die das ganze etwas kompliziert macht.

Auch solltest du dich für ein Leichtes Fach entscheiden, weil einfach genug Studiengänge dabei sind, die für ein Schnellverfahren viel zu schwer sind!

Tu das nicht, das ist Mist. Fast niemand schafft es, eine Bachelor/Master/Doktor-Arbeit neben dem Job vernünftig abzuschließen. Das ist einfach zu viel.

Und Masterveranstaltungen zu besuchen, ohne eingeschrieben zu sein, geht verwaltungsmäßig nicht immer. Es geht ja nicht nur um Vorlesungen, nehme ich an. Außerdem ist es bei weitem sinnvoller, sich auf einen guten Bachelor-Abschluß zu konzentrieren, als sich da dann nebenbei noch mit weiteren Veranstaltungen zu belasten.

Überschätz Dich mal nicht.

Er ist ja eingeschrieben, nur als Bachelorstudent.

0
@Drainage

Ja, aber nicht als Masterstudent. Du wirst bei vielen Veranstaltungen nicht mal teilnehmen können, wenn Du nicht den passenden Studiengang besuchst. Vielleicht kannst Du Dich in einer Vorlesung dazusetzen, aber das isses dann auch schon.

0

Also..zumindest an meiner Hochschule konnte man nur eine begrenzte Anzahl an Masterveranstaltungen vorziehen...

Und für meine Masterarbeit waren mehere Monate Vollzeit-Arbeit nötig, die ich zum größten Teil auch am Institut tun musste, da ich zuhause nicht das nötige Material hatte. Aber das kann bei Dir ja anders sein...

Was möchtest Du wissen?