Kann ich das Kindergeld auch für kleidung benützen?

10 Antworten

Hallo McMickey,

du sagst es ja selbst: "meine Mutter bekommt" das Kindergeld - und nicht du!

Deine Mum zieht dich groß, zahlt Strom, Miete, Heizung, Essen, Kleidung, Schulsachen usw. und dafür bekommt sie vom Staat bzw. der Kommune das Geld.

Es ist also nicht dein Geld, das du fürs Shopping verwenden darfst. Wenn dir deine Mum einen Teil davon abgibt (meine Mum gab mir ab 16 J. das Kindergeld als monatliches Taschengeld), dann kannst du dich wirklich glücklich schätzen. Einen Anspruch darauf hast du aber nicht.

Liebe Grüße

ichausstuggi

Kindergeld ist kein staatliches Taschengeld für dich. Macht doch einen Deal, sie gibt dir das komplette Kindergeld und dafür zahlst du alle Kosten die du verursachst (Anteilig Strom, Wasser, Miete, Kleidung, Schulsachen, Essen etc.) einfach selbst. Und bei 330€ (Für KIG ein etwas seltsamer Wert) muss deine Mutter wenigstens 2 Kinder haben. Du musst es also noch teilen.

Miete, Strom, Essen, Trinken, HygieneArtikel, Versicherung, Schulsachen, Fahrkarten, Sportvereine... usw... was meinst du, was da zusammen kommt? wieso bekommt sie 330 euro? Kindergeld sind doch nur 190. Oder meinst du Unterhalt? Der geht aber für die selben Sachen drauf. Wenn du deine eigene Wohnung hast und in Ausbildung bist, kannst du einen Abzweigungsantrag bei der familienkasse stellen, dann geht Geld auf dein Konto. Shoppen wirst du wahrscheinlich nur einmal und dann merken, dass dein Bauch knurrt. 

Was möchtest Du wissen?