Kann ich das Kabel kappen und mir die Sender abzapfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

im Idealfalle setzt du statt dem 2 Gerätestecker eine Unterputz Durchgangsantennendose. Diese hat dann alle internen Filter schon verbaut und dämpft nicht die abgehende Leitung. 

Achte dabei gleich, dass diese Dose Rückkanaltauglich ist,  falls du einmal Internet über Kabel beziehen solltest.

Achte beim anklemmen auch, dass du professionell vorgehst und den Schirm gescheit anklemmst, sonst hast du später Signalverluste...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob du das darfst, kann hier bestimmt niemand sagen.
Leitungen werden oft durch mehrere Zimmer verlegt, um später bei Bedarf nicht die Wände auf zu hacken.

Wen du die Erlaubnis hast, dann trenne es auf und schalte dort erst einmal einen Fernseher an. Dabei findest du heraus:

a) an keinem Ende liegt ein Signal an ( erst einmal Pech, vielleicht muss es an anderer Stelle erst angeschlossen werden )

b) SIgnale liegen nur an einem Ende an ( das muss man sich merken)

Das T-Stück (wie im Bild) würde ich nicht empfehlen. Für deine Zwecke gibt es Einbaudosen, die innen einen Kabeleingang und einen Kabelausgang  haben und nach vorn einen oder zwei Koaxial-Steckverbinder haben. Der eine ist dann für ein UKW-Radio, der andere für Fernsehen. So eine Dose hat also gleich eine Weichen-Funktion ( Trennung UKW vom Rest ).

Oft ist auch noch ein Widerstand ( vielleicht 1cm lang und 5mm dick) dabei.
Der ist sehr sinnvoll, wenn da die letzte Dose in einer Kette ist.
Sollte am anderen Ende ( auf dem kein Signal lag) auch noch eine Anschlussdose hängen, dann muss der Widerstand raus. Wenn diese Leitung aber nicht abgeschlossen (benutzt) ist, dann klemme sie auch nicht an und lass den Widerstand drin.

So wichtig ist der Widerstand nicht, es kommt aber häufig zu Störungen wenn die Leitungen nicht ordentlich abgeschossen sind.

Solche Dosen gibt's in jedem Baumarkt. (nicht ganz billig)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "alte" Kabelfernsehen funktionierte mit Dosen, die immer einen Ein und einen Ausgang hatten, auf dem letzten Anschluss der Kette sitzt dann ein Abschlusswiderstand. Solche Dosen kann man einfach einfügen, braucht dafür aber die Dose und ggf. werkzeug zum Anbringen. Bei neueren Yindtallationen geht das nicht mehr, da jeder Anschluss ein eigenes Kabel bekommt. In einem solchen Fall kann jemand anderes keinen Empfang mehr haben, das gibt Ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?