Kann ich das Erbe meiner verstorbenen Mutter einfordern?

11 Antworten

Was sagt denn das Berliner Testament Deiner Eltern für den Fall der Wiederverheiratung?

Du (Ihr) hättet vor 47 Jahren den Pflichtteil fordern können. Das ist verjährt.

Also werdet ihr nun, wenn Euer Vater stirb, neben der Ehefrau (die erbt nach §§ 1371+1931 BGB 1/2) die Hälfte erben und Euch teilen.

Die Steifkinder, der er mit der Frau angeheiratet hat, haben kein gesetzliches Erbrecht.

Aber er könnte ja ein neues Testament gemacht haben.

In wie weit das zulässig ist, oder ob es eine andere Regelung gibt, weis man nur, wenn man das ursprüngliche Testament kennt.

In Bezug auf den Erbfall mit der Mutter sind alle Ansprüche gegen den Erben (Vater) verjährt. Das alte Berliner Testament gilt also solches weiter und hat vor neuen Testamenten des Vaters Vorrang. Hier kommt es entsprechend auf den genauen Inhalt des Berliner Testaments an.

Auch durch lebzeitige Schenkungen läßt sich das Berliner Testament nicht einfach umgehen. Bei solchen kommt eine Rückforderung / Herausgabe nach  (§2287 BGB) in Betracht.






Beim Berliner Testament ohne Bedingungen kann der letzter alles ausgeben wenn es ihm passt. Die Töchter der Stiefmutter erben von ihm aber nichts. Nur die zweite Ehefrau. 

Stiefmutter überträgt Stiefbruder Erbe meines Vaters?

Hallo,
Mein Vater hatte ein Testament hinterlassen, in dem ich der rechtliche Erbe bin. Dieses ist allerdings verjährt. Er schrieb meiner Stiefmutter zu, alles mit seinem Eigentum machen zu dürfen, bis sie stirbt. Meine Stiefmutter allerdings meinte aufgrund dieser Macht über diese Sachen auch den Erben bestimmen zu dürfen/können und überschrieb dieses Erbe meinem Stiefbruder.
Wenn sie das dürfte, dann hätte mein Vater im Testament sicherlich angegeben, sie sei sein Erbe, dabei ist sie es nur für einen ,, begrenzten Zeitraum" gewesen und laut meinem Vater folge ich also dann als rechtmäßiger Erbe.
Jetzt aber wurde meinem Stiefbruder fast alles vererbt wobei ich Anspruch auf alles haben sollte und ich sogar bereit bin 50 50 zu teilen da ich ihn auch als Bruder ansehe.
Meine Anwältin hat mich abgezogt und ist ebenfalls abgehauen.
Ich schreibe diesen Text aus der Perspektive meines Vaters und habe damit zu tun,weil das Erbe welches meinem Vater nicht zugeschrieben wird, wird auch mir nicht zugeschrieben.
Vielleicht noch als Randnotiz, meine Vater hat eine große Familie und sein Stiefbruder lebt alleine und geizt trotzdem so rum.
Ich bitte um ernsthafte Antworten
Mit freundlichen Grüßen
Romeo.

...zur Frage

Erbrecht von Enkelkinder?

Mein Vater ist seit vielen Jahren verstorben. Seine Mutter hat in zweiter Ehe wieder geheiratet. Aus dieser Ehe geht ein gemeinsames Kind hervor. Zuerst ist mein Stief Opa verstorben und nun meine Oma. Steht mir bei dieser Konstellation eine Erbe zu? Hinterlassen wird eine Immobilie und Bargeld. Wenn ja Wie viel?

...zur Frage

Was erbt die Stiefmutter im besten Fall und was bleibt den Kindern aus 1. Ehe?

Mein Vater Heiratet im Hohen alter von 62 Jahren noch mal.Wir sind 3 Kinder aus erster Ehe und sind uns auch einig alle für einen einer für alle.Was erbt die Stiefmutter die erst jetzt mein Vater Heiratet und in auch erst seit 3 Jahren kennt.Mein Vater hat vermögen in sein leben angehäuft es geht hier nicht um ein Haus sonder wesentlich mehr.Unsere Mutter ist verstorben und wir sind alle volljährig.Das Verhältnis zu unseren Vater ist Gut, aber er hat mal gesagt das unsere Stiefmütter den Hauptanteil erben würde, aber so ist er -  viel spaß machen und dumm herumlabern.Aber wen es wirklich so kommen sollte ??????

Meine Frage: was könnte uns im schlimmsten Fall passieren ? Und wenn kein Testament gemacht wird was würde die Stiefmutter in ca. 10 Jahre ehe bekommen.

Danke für die Antworten im voraus.

MFG Thomas0000

...zur Frage

Wer erbt was nach dem Tod der Stiefmutter / Vater?

Mein Vater hat noch einmal geheiratet. Seine Frau brachte zwei Kindermit in die Ehe, welche aber nicht adoptiert sind. Nun starb seine Frau und drei Monate später mein Vater. Beide haben ein Testament gemacht und sich gegenseitig als Erben eingesetzt.. Wenn ein Kind nach dem Tod eines Elternteiles auf sein Erbe besteht, ist es auf den Pflichtteil gesetzt. Nun bin ich der einzige nach dem Tod meines Vaters. Wer erbt nun was?

...zur Frage

Hat Enkelkind aus erster Ehe einen Pflichtteilanspruch (Erbe) trotz Testament der 2ten Ehefrau. Großvater und Mutter bereits verstorben?

Mann hat zweites Mal geheiratet und ein Kind aus erster Ehe. Mann ist 1976 gestorben, Tochter in 2000 gestorben. Erbin nach Tod des Mannes war die 2te Ehefrau und die Tochter wurde ausgezahlt. Keine Kinder aus 2ter Ehe. Nur Neffen noch lebend. Hat ein Enkelkind aus erster Ehe einen Pflichtteilanspruch nach dem Tod der Uten Ehefrau?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?