Kann ich das ausgegebene Geld zurück Fordern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Möglichkeit gibt es, denn deine Eltern dürfen dein Vermögen nur verwalten bzw. in deinem Sinne ausgeben. Da das Geld auf einem Konto lag, dass auf deinen Namen lief, kann man davon ausgehen, dass es zu deinem Vermögen gehört hat. Deine Mutter hat deinem Vater das Geld nur im guten Glauben überlassen, dass er seiner Pflicht der Vermögensorge nachkommt. Wenn ihr beweisen könnt, dass er das Geld bekommen hat, dann hast du gute Chancen hier zivilrechtlich Schadenersatz einzuklagen.

Die Nachweispflicht über die Verwendung deines Vermögens hat der Vermögensorgeberechtigte, also dein Vater. Kann er den Nachweis nicht führen, dass das Geld in deinem Sinne ausgegeben wurde, steht dir das Geld weiterhin zu.

wenn du unter 18 warst, dein Konto aufgelöst worden ist und er auf SEINEN Namen das Geld angelegt habe....gehört es ihm da es auch sein Konto ist. Es müsste vertraglich geklärt worden sein, dass das dein Geld ist und du das Recht darauf hast. 

Da ich vermute, dass das einfach nur ein Konto war was nun aufgelöst worden ist....hast du schlechte Karten.

Was möchtest Du wissen?