Kann ich das als Hindernis sehen weil meine Mutter es nicht erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eigentlich sollte man sowas aber selber entscheiden oder?

Absolut! Ist gar keine Frage! 

Allerdings dürfen die Eltern bis 14 den Sex verbieten oder fördern - ihre Entscheidung. Und ein Ü14-Partner würde sich ohnehin strafbar machen - selbst wenn Du unbedingt möchtest: 16 & 13 wäre für den 16-Jährigen verboten (jedenfalls in Deutschland - In Österreich und Schweiz sieht man das etwas entspannter, und 16 & 13 wäre gerade noch erlaubt).

Ab 14 (Schweiz: ab 16) hingegen bist Du sexualmündig. D.h., Du bestimmst über deine Sexualität selbst. Ggf. also auch gegen den ausdrücklichen Willen deiner Eltern. Egal wie alt dein Freund ist.

Nur ich weiß nicht wie sie reagieren würde wenn sie das erfahren würde...

Wichtig ist, wie DU dann reagierst: Freundlich, gelassen, aber bestimmt. Du würdest verhüten, es wäre dein Recht ("Natur und Recht fordern die Loslösung von den Eltern." - OLG im Fall http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html ), und da Du glücklich bist, wäre es schön, wenn sich deine Eltern mit dir mitfreuen würden.

Könnte sie dvas überhaupt erfahren?

Wenn sie euch nicht erwischen und ihr es nicht rumerzählt: Nein.

Und würdet ihr das jetzt als Hindernis sehen?

Also meine Eltern waren damals bei dem Thema sehr entspannt. Meine Mutter sagte zu Freunden und Verwandten immer: "Wo ein Wille ist, da ist auch ein Gebüsch. Und mir ist es lieber, meine Kinder machen es zuhause, wo sie sicher sind und ggf. schnell Hilfe bekommen können, als dass sie irgendwohin gezwungen werden, wo das nicht der Fall ist."

Ich habe gemacht, was ICH machen wollte. Dass das meine Eltern okay fanden (also prinzipiell - sie haben von meinem Sexleben herzlich wenig mitbekommen), war praktisch, aber einfach so selbstverständlich, dass ihre Kinder da gar nicht drüber nachgedacht haben (ich habe erst in meiner Jugend von ihren Erziehungsgrundsätzen konkret erfahren).

Und wenn meine Eltern anders drauf gewesen wären? Oh je, natürlich wäre das auch kein Hindernis gewesen. =8-)) Vielleicht dann ein "schlechtes Gewissen", es vielleicht auch nur vortäuschen, falls ich mal erwischt worden wäre. Aber meine Eltern haben auch mein Selbstvertrauen gefördert.

Und das eine gehört ja auch zum anderen. Das war meinen Eltern bewusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich bereit dafür bist, dann wirst du auch mit der Reaktion deiner Mutter leben können, ganz egal wie die ausfällt. 

Ich habe aber eher den Eindruck das du dich selbst etwas drängst zu dem ersten Mal.

Jedenfalls mußt du, und nur du für dich die Entscheidung treffen ob du es wirklich willst.
Und auch nur du kannst die Entscheidung treffen was dir wichtiger ist,  das was deine Mutter denkt und fühlt wenn es es erfährt, oder das du dein erstes Mal hattest.

So oder denk an Verhütung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, also wenn du bereit dazu bist dann machs doch einfach mal mit deinem Freund. Deine Mutter kann dir das ja nicht verbieten, das kannst du ja ganz alleine entscheiden mit wem du Sex hast. Außer du bist noch nicht 14, dann wäre es anders.

Du musst ihr das ja nicht sagen dass du Sex mit ihm hattest, dann erfährt sie es auch nicht, außer sie würde euch dabei erwischen. Also macht es lieber bei deinem Freund dann bekommt deine Mutter sicher nix davon mit. Viel Spaß dabei ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an wie alt du bist, nur weil der Gesetzgeber Sex ab einem gewissen Alter erlaubt, müssen die Eltern das noch lange nicht erlauben.

Gerade junge Mädchen lassen sich gerne ausnutzen, weil sie unerfahren sind.

Manchmal ist es gut auf die Eltern zu hören.

Es gehört auch zum erwachsen werden, wenn man weiss was man sich selber zutrauen möchte. 

Man muss den Eltern aber auch nicht unbedingt auf die Nase binden, wenn man Sex hat.

Das Schutzalter liegt in Deutschland bei 14, davor solltest du dich auf keinen Fall auf Sex einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
11.08.2017, 12:43

Das Schutzalter liegt in Deutschland bei 14, davor solltest du dich auf keinen Fall auf Sex einlassen.

Ähm, das "Schutzalter" soll nicht vor Sex schützen, sondern vor Ausbeutung durch Ältere. Deswegen ist das ...

nur weil der Gesetzgeber Sex ab einem gewissen Alter erlaubt,

... natürlich Unsinn. Sex darf man aus guten Gründen in jedem Alter haben (übrigens in allen deutschsprachigen Staaten). Vor 14, dem Schutzalter, dürfen die Eltern den Sex verbieten oder fördern, ab 14 dürfen sie ihn, aus ebenfalls guten Gründen, nicht mehr verbieten.

Es gehört auch zum erwachsen werden, wenn man weiss was man sich selber zutrauen möchte. 

Man muss den Eltern aber auch nicht unbedingt auf die Nase binden, wenn man Sex hat.

Genau: "Natur und Recht fordern die Loslösung von den Eltern." (OLG im Fall http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html ). Deswegen entscheidet man ab 14 selbst. Auch gegen den ausdrücklichen Willen der Eltern.

0

Um etwas selbst entscheiden zu können, muß man genügend Reife besitzen. Mit dem Freund schlafen, bedeutet viel verantwortung tragen.

Wir alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist allein deine Entscheidung. Deine Mutter hat da überhaupt nichts zu sagen. Selbst, falls du noch minderjährig bist. Nur wenn dein Freund deutlich älter wäre, als du, könnte sie es dir tatsächlich verbieten. Da gibt es fest definierte Grenzen: Wenn du unter 16 bist, muss er unter 18 sein. Wenn du 16 oder älter bist, gibt es keine gesetzliche Grenze und deine Mutter kann dir nur Sex mit Männern ab 21 verbieten, falls sie glaubhaft machen kann, dass dein Wohl dadurch gefährdet ist. Für unter 14-jährige gibt es noch andere Grenzen und sie könnte es dir da tatsächlich komplett verbieten (auch ohne Angabe von Gründen), aber ich vermute jetzt mal, dass du schon älter bist. Und du musst es ihr nicht verraten. Und falls sie es doch irgendwie erfährt: Was soll sie schon groß machen? Sie ist zwar deine Erziehungsberechtigte. Aber es gibt Dinge, die auch Minderjährige frei entscheiden dürfen. Du müsstest ihr also nicht folgen, falls sie es herausfindet und es dir für die Zukunft verbieten möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
11.08.2017, 12:17

Nur wenn dein Freund deutlich älter wäre, als du, könnte sie es dir tatsächlich verbieten.

Falsch. Denn:

Da gibt es fest definierte Grenzen:

(Fast) richtig. Es gibt EIñE fest definierte Grenze.

Wenn du unter 16 bist, muss er unter 18 sein.

Vollkommen falsch, und Du widersprichst dir hier auch selbst. Denn:

Wenn du 16 oder älter bist, gibt es keine gesetzliche Grenze

Falsch. Diese Grenze liegt bei den deutschsprachigen Staaten nur in der Schweiz bei 16 (+Alterstoleranzregel), in Deutschland (strikt) und Österreich (+Alterstoleranzregel) aber bei 14.

Deswegen auch:

und deine Mutter kann dir nur Sex mit Männern ab 21 verbieten, falls sie glaubhaft machen kann, dass dein Wohl dadurch gefährdet ist.

Falsch.

Mal abgesehen vom Umstand, dass die "Ü21 & U16"-Einschränkung bei 14/15-Jährigen (also eben nicht Ü18!) ein eher theoretisches Konstrukt ist (praktisch findet es bei U14 Anwendung): Verbieten kann sie den Sex deswegen nicht (der Ü21 kann dann nur auf Wunsch theoretiscb bestraft werden, wenn mehrere unrealistische Bedingungen erfüllt sind: https://www.gutefrage.net/frage/strafbar-wenn-ein-18jaehriger-und-eine-14jaehrige-sex-miteinander-haben#comment-158749622 ).

Sie kann aber, theoretisch, der Person bei Kindeswohlgefährdung gerichtlich den Umgang verbieten lassen. BIS 18! Aber das geht nicht willkürlicn und der Gesetzgeber hat da sehr hohe Hürden gezogen (s. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html z.B. bei "Verführung zu Alkohol/Drogen oder [religiösem] Sektierertum". Denn: "Natur und Recht fordern die Loslösung von den Eltern.")

Für unter 14-jährige gibt es noch andere Grenzen und sie könnte es dir da tatsächlich komplett verbieten (auch ohne Angabe von Gründen), 

14 IST die Grenze. Also: Richtig. Vorher können es die Eltern verbieten (nur Selbsfbefriedigung dürfen sie nicht verbieten). Ist der Partner Ü14, dürfen sie es noch nicht msl erlauben. Ist er auch U14, dürfen sie es auch fördern.

0

Wann du das erste Mal Geschlechtsverkehr haben möchtest ist deine Entscheidung.

Deine Mutter möchte natürlich auch nur das Beste für dich, also höre dir ihre Argumente an und denk darüber nach.

Du solltest nichts überstürzen.

Ich würde es meiner Mutter nicht erzählen. Du musst nicht jedes intime Geheimnis mit deiner Mutter teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denkst du denn, dass du bereit dafür bist?
Denkst du, dass ihr vernünftig verhüten könnt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum will sie das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?