Kann ich dafür rechtlich belangt werden bzw muss ich den Schadensersatz zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich musst du als Privatverkäufer nicht für Sachmängel haften, außer man kann dir Vorsatz nachweißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
26.04.2016, 09:22

Das ist grundsätzlich falsch.

0

sage ihm das alle benötigten Teile wie er sich in deinem Beisein überzeugen konnte dabei waren. Da jetzt einiges davon auf seltsame Weise verschwunden ist wirste von dem Verkauf zurücktreten und ihm die 300 Eus zurückzahlen.

( Da er die Maschine sicher behalten möchte werden sich die Teile auf wundersame Weise wieder einfinden )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es einen Kaufvertrag mit Sachmängelhaftungsausschluss? Dann verweise darauf, dass das Motorrad sachmängelfrei gem. Beschreibung und mit allen Teilen übergeben wurde und du jedwede darüberhinausgehende Haftung ausgeschlossen hast.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Betrugsmasche.

Nach dem Kauf werden "irgendwelche" Mängel gefunden und der Verkäufer wird dann erpresst/bedroht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann soll sich der Käufer mal gepflegt wieder hinlegen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MantarochenHehe
25.04.2016, 22:46

haha jetzt versteh ich erst deinen anderen Kommi, weil man erst jetzt das Profilbild sieht !

0

Damit kommt er zu spät. Er will Dich abzocken. Bleib ruhig und warte die Briefe seines Anwalts ab, die nie kommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?