Kann ich da was unternehmen?

3 Antworten

reden, bitten, oder in beispielen verbildlichen sind zu 99 % wirkungslos.

es bleibt eine egoistisch praktizierte vorgehensweise.

und wenn man andauernd sich der offiziellen seite bedient, steht man schnell als depp dar, den man in anbetracht der vielen anderen probleme nicht mehr ernsthaft helfen wird.

auge um auge.

- aber pflanze an anderer stelle zwei neue bäume.

zum musik liebhaber - der nach feierabend nach hause geht und seine ruhe hat

welche er anderen nicht gönnt...( vorsicht, selbstjustiz = strafbar, also intelligent vorgehen)

( alles klar ? )

und möglichkeit zwei :

das hat ein intelligenter opi - gegen kinderlärm sich erwehrend, schon gelöst:

indem er sich eine "rückwurf maschine" gebastelt hat.

hab ich sofort nach kenntnisnahme bei conrad electronic gekauft.

der schall/ lärm wird durch`s mikrofon in ein gerät gefangen und mittels lautsprecher

eins zu eins zurückgeworfen.

lässt sich aber auch lauter und auch zeitversetzt zurückschicken - was sich echt widerlich

in die nerven bohrt.

nur so begreifen diejenigen, was sie anderen antun.

bleibt es bei der eins zu eins einstellung - bekommt er genau das zurück was er auswirft.

- und dagegen lässt sicht ja wohl schwer was sagen.

wünsche erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du solltest in eine Gegend ohne Nachbarn ziehen, wenn die keine Rücksicht auf dich nehmen wollen und die Polizei nicht hilft.

die in deiner nähe-sind asozial echt!. natürlich kannste da was unternehmen .

 

POLIZEI !!

 

 

Katze von Nachbar wird öfter auf den Balkon gesperrt und fällt deshalb fast runter was tun?

Hallo zusammen, in einem Wohnhaus gegenüber von meinem Fenster wohnt jemand im vierten Stock, der eine kleine Katze hat. Diese ist öfters auf dem Balkon, was ja erstmal nichts ungewöhnliches ist, doch er sperrt sie immer aus. Gerade habe ich beobachtet, wie die Katze, da die Balkontür verschlossen war, vergeblich versucht hat in dir Wohnung zu kommen. Sie kletterte über das Balkongeländer auf das Fensterbrett des Fensters neben dem Balkon, welches gekippt war. Die Katze versuchte dann durch das gekippte Fenster in die wohnung zu kommen, was natürlich nicht geklappt hat und sie blieb mit ihrem Kopf und ihrer Pfote zwischen Fenster und Fensterrahmen stecken und kämpfte verzweifelt sich wieder zu befreien wodurch sie beinahe vom Fensterbrett fiel. Dann sprang sie wieder über das Balkongeländer auf den Balkon und humpelte dort vor der Balkontüre herum. Nach ca. Einer halben Stunde kam der Besitzer der Katze auf den Balkon und nahm sie mit nach drinnen.

In der Art gab es schon öfter solche Vorfälle, die ich beobachten konnte. Zum Glück ist die Katze noch nicht heruntergefallen, obwohl sie schon oft kurz davor war.

Meine Frage ist jetzt was man gegen solch einen unverantwortlichen Katzenhalter machen kann und wen man im Notfall alarmieren könnte. Den tierschutzverein, die Polizei oder die Feuerwehr? Oder ist man machtlos und kann gar nicht bewirken, dass so einem Menschen die Katze weggenommen wird? Danke schonmal für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Mader im garten knurrt wenn man zunahen kommt?

Als ich eines abends nach hause kam und etwas im schuppen vergessen habe merkte ich als ich den schuppen näher kam ein lautes knurren was mich verwirrte also ließ ich an dem tag es sein und kam am nächsten morgen wieder dort fang ich nun nichts merkwürdiges Doch 1 woche später sah ich schon als ich im balkon war vor mir ein frettchen sich sehr schnell bewegend richtung baum beim nachbar zaun sich zu verkriechen da es mich gesehen hat als ich ein anruf aber bekam hat es sich von meiner sichweite versteckt womöglich durch den lauten geräusch Ich weiß nicht wie ich handeln sollte Es hat aufjedenfall böse geknurrt als ich am schuppen war

...zur Frage

Welche Baum ist wie einem Sonnenschirm?

Ich möchte für meine Balkon einen Baum wie einem Sonnenschirm, wissen Sie, wie solche Bäume heißen ?

...zur Frage

Kann ich von der Stadt verlangen einen Baum zurecht zu schneiden, weil er meinen Satelliten-Empfang behindert?

Hi! Ich habe letzen Sommer eine Satelliten-Schüssel am Balkon angebracht. (Durfte und wollte nicht bohren, da Mietwohnung) Die Anlage hat auch super funktioniert. Allerdings ist der Baum, der letztes Jahr noch schräg daneben stand, so weiter gewachsen, dass seine Zweige nun in einem Abstand von etwa 1,5m vor der Schüssel hängen und ich keinen Empfang mehr habe. Der Baum steht auf städtischem Grund. Kann ich von der Stadt verlangen den Baum zurecht zu stutzen, um wieder Empfang zu haben? Evtl. mit Berufung auf die Informationsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 GG, da in dem Haus kein Kabelfernsehen vorhanden ist? Und wenn ja, würde mich das etwas kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?