Kann ich beliebigen Anlaufstrombegrenzer für Verteilerkasten mit Auslösecharakteristik H benutzen?

Verteilerkasten - (Technik, Strom, Sicherungskasten)

2 Antworten

dürfte klar gehen. allerdings sind Leitungsschutzschalter der Kathegorie C wie sie in der Ebay Auktion genannt werden auf grund des hohen Anlafustromes für Schukosteckverbindungen nicht zulässig. das ist aber haarspalterei...

wenn es immer noch um den komischen Laser geht. hier meine Zusammenfassung:

die Automaten in deinem Kasten sind veraltet. konstruktionsbedingt neigen sie mit dem Alter dazu schneller anzusprechen. lass sie gegen B13 Automaten für die Lichtkreise austauschen und die drei 25er auf der rechten Seite gegen drei 16er (B) dann lass dir am Anschluss für den Herd, falls dein Herd nicht breieits eine eingebaute Steckdose hat, eine Steckdose für den Laser anschließen.

anders wirst du das Gerät nicht gescheit nutzen können.

alternativ: du lässt dir noch eine zusätzliche Sicherung B16 in den Kasten einbauen, und von dort aus mit einem Kabel NYM-J 3x2,5 eine Strippe zur Lasersteckdose verlegen.

die idee mit der Kabeltrommel und oder den vielen in einander gesteckten mehrfachstecvkdosenleisten vergiss mal bitte schnell wieder. die machen auch nichts anderes als der anlaufstrrombegrenzer. der ist zwar auch nichts anderes als ein hoch lastfähiger Widerstand, allerdings ist er im vergleich zur Kabeltrommel ein definieter widerstand. das heißt, er kann seine wärme gefahrlos an die umgebung abgeben...

Voll ausreizen wirst du das Gerät effektiv nicht können, so lange deine Zuleitung auf 16 Ampere mit einer B Charakteristik begrenzt ist. die einzige Chance die ich sehe ist der Betrieb mit einem C oder K Automaten. dafür ist aber wie bereits schon in meinen letzten postings erwähnt die Schukosteckverbindung nicht zugelassen. du kannst dir ja in der Wohnung für den Laser eine CEE Steckdose (blaue Caravansteckdose) installiren und mit einem 16 Ampere C oder K Automaten versehen lassen. für Unterwegs kannst du dann mit einem Adapter Schuko -> CEE und dem Anlaufstrombegrenzer, den würde ich auch bei relativ neuen B Automaten sicherheitshalber empfehlen, arbeiten...

lg, Anna

"H" steht für "Haushalt" und wird seit den 70er Jahren nicht mehr eingebaut. Er ist von der Charakteristik dem "L"-Automaten ähnlich, welcher aber seit 1990 auch nicht mehr verbaut wird. Heutzutage nimmt man stattdessen "B"-Automaten. Da der Begrenzer ja für "L"-Automaten geeignet ist, und "L" der Nachfolger von "H" ist, und zudem die gleiche Charakteristik besitzt, geht das sicher klar.

Steckdosenleiste schmort und sicherungsautomat löst aus, obwohl kein Verbraucher angeschaltet ist?

Hallo,

Ich kam heute nach Hause und musste in der Küche einen etwas angeschmorten Geruch Vernehmen. Beim Blick in den sicherungskasten, sehe ich, dass der eine steckdosenkreis abgeschaltet ist. Beim näheren untersuchen aller Verbraucher und Schuko Verteilungen, sehe ich, dass die eine Dose des ersten 3er Verteilers nach der wanddose mit samt Stecker schwarz angeschmort war.

Es war zum Zeitpunkt des auslösens des Sicherungsautomatens KEIN Gerät, welches auf dieser Dose lag, eingeschaltet! Genauere Fakten:

Aufsplittung nach der wandsteckdose: Wanddose (220-240V, 16A) -> 3er Verteiler -> 1. Dose: Ofenlampe2. Dose: leer, 3. Dose(angebrannt): weiterer 3er Verteiler: Dose 1: LED Streifen, Dose 2: Geschirrspüler (wieß am Vorabend einen Fehler der Wasserzufuhr auf), 3. Dose: weiterer 3er Verteiler mit: 1. Dose: Kleine Kaffee filtermaschine, 2. Dose: Toaster, 3. Dose: leer

Mir ist bewusst, dass die maximale Leistung aller auf dieser Sicherung liegenden Steckdosen einen Wert von Max. Ca. 3500W bei 16A nicht überschreiten sollte. Dies könnte allerdings der Fall sein, wenn alle genannten Verbraucher eingeschalten gewesen wären. Das waren sie allerdings nicht, daher kann das nicht das Problem sein.

Bitte um Hilfe: was kann der Fehler sein? Können es Material Fehler des Verteilers sein? Irgendeine ungewollte Verbindung von L und N? Was sollte ich jetzt tun? Nur den Verteiler austauschen? Aber wie kann der sicherungsautomat auch erst nach dem schmoren auslösen?

...zur Frage

2.Verteilerkasten im HWR Ist mit FI und der wieder mit einem am Hauptkasten verbunden und der erste haut immer raus sobald Verbraucher einschaltet werden an .?

Hallo Leute, ich habe im HWR einen kleinen zusätzlichen Verteilerkasten mit einem 3er a.32 A und 6X 16A. .Dieser wurde von einem Elektriker verkabelt.Von diesem geht eine 5 Adrige Leitung ab für einen Durchlauferhitzer,das funktioniert auch.Aber die zusätzlichen 16 A Sicherrungsautomaten für Licht usw,wenn ich dort ein Gerät anstecke und dann starte haut mein Fi am Hauptkasten raus.Ist es richtig das die zum 2. verteiler führende Leitung (großes Starkstromkabel) mit am Fi hängt oder muss nicht in dem 2.verteiler ein Fi rein ? Wenn ich den Durchlauferhitzer mit dem 3erAutomaten tot lege, bleibt das Problem mit dem Fi.                             ich habe eben nochmal in den Hauptkasten gesehen, da sind 2 Fi 40A und die hat er miteinander Verbunden und an dem einen FI ist das Kabel zum 2.Verteiler. Aber nicht der sondern der erste wo auch alles andere dranhängt geht aus.  Was ich auch noch gesehen habe ist das der Nullleiter am 2.Verteiler zum Durchlauferhitzer dran ist , aber am Durchl. tot liegt.Und wenn ich diesen Nullleiter am Verteiler löse, kein Heisswasser mehr kommt.Aber der ist doch garnicht am Durchlauferhitzer angeschlossen Ich bedanke mich schon jetzt

...zur Frage

Wasser im Stromsteckerleiste (Verteiler) gegangen, was soll ich tuhen?

Es sind zwei Geräte angeschlossen die nicht an sind, aber kann ich den Verteiler noch benutzen oder die Geräte?

...zur Frage

Drehstrom, Sicherung fliegt raus?

Hallo, habe einen neuen Sicherungskasten bestückt. U.a. wird eine große Kreissäge mit Drehstrom genutzt. Diese war vorher mit einem 3er Sicherungsautomat 16A Charakteristik C abgesichert und das hat funktioniert.

Jetzt habe ich den vorläufigen Baustellenkasten entfernt und den neuen Sicherungskasten in Betrieb genommen.

Die Säge wurde jetzt mit einem 3er Sicherungsautomat 20 A Charakteristik C abgesichert. Sie lässt sich einschalten, läuft auch, aber sobald ich den Schalter auf Volllast lege, haut es diese Sicherung raus.

Das war vorher nicht so.

Warum ? Was kann ich da falsch gemacht haben ? Danke.

...zur Frage

16A Sicherung ( Sicherungskasten) und 20A Hauptsicherung für Sicherungskasten geflogen.?

Hallo, hatte vor kurzem einen Kurzschluss wegen einem Falsch angeschlossenen Lichtschalter. Nachdem die 16A Sicherung im Sicherungskasten für das OG geflogen ist, habe ich den Lichtschalter wieder umgeklemmt, so dass es wieder richtig ist. Danach hab ich die 16A Sicherung im OG wieder eingeschaltet und feststellen müssen das kein Strom mehr ankommt. Zum Verteiler geht ein 5-Ader Kabel. 3 Leiter 1 Null und eine Erde. 16A Sicherung ist intakt, es kommt kein Strom vom Hauptverteilkasten EG. Nach vielem suchen und versuchen ist mir aufgefallen, dass die 20A Sicherung für die Sicherung im OG geflogen ist. Aber nachdem ich die 20A Sicherung ausgetauscht hatte und im OG die 16A Sicherung wieder eingeschaltet hatte, ging das Licht ohne Probleme an und Spannung war an den Steckdosen vorhanden. Nach wiederholtem aus und einschalten gab es wieder einen Kurzen. 16A Sicherung im OG war noch drin. Geflogen ist die 20A Sicherung im KG Hauptverteiler. wo kann es dran liegen das ich wiederholt einen kurzen bekomme und die 16A nicht fliegt sondern die 20A? was kann ich machen?

...zur Frage

Verteiler für Backofen und Kochfeld notwendig?

Muss man einen Verteiler für den Backofen und das Kochfeld benutzen oder reicht auch eine einfache Abzweigdose?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?