Kann ich beim Hausarzt 'ne vollständige Körperuntersuchung einfordern?

13 Antworten

Einfordern kannst du beim Arzt schon mal gar nichts, es sei denn, er wäre dein Angestellter. Der Kassenarzt entscheidet aber immer selbst, was er tut - oder nicht tut.

Bei Vorsorgeuntersuchungen erstatten die kranken Kassen ab dem 35.Geburtstag eine Früherkennungsuntersuchung, die aus einer körperlichen Untersuchung (auf Wunsch mit Hautkrebsscreening), Urin-Test und der Bestimmung des Blutzuckers und Cholesterinwerts besteht. Auf Wunsch des Patienten findet auch eine Impfbuchkontrolle statt, die übrigens altersunabhängig jederzeit möglich und für den Patienten immer kostenlos ist.
Alles, was darüber hinaus vom Patienten gewünscht wird, muss er selbst bezahlen.

Im Krankheitsfall führt der Arzt die notwendigen, zielführende Untersuchungen durch, die von der Kasse erstattet werden. Auch hier gilt: Wunschleistungen ohne medizinische Notwendigkeit muss der Patient selbst bezahlen.

Jungejungejunge, ihr habt manchmal Vorstellungen.

Wie alt bist du denn? Eventuell kommt ein Check-up für dich in Frage. Der wird ab 35 von der Krankenkasse übernommen.

Deinen Impfstatus kannst du natürlich beim Arzt mal checken lassen, das ist sinnvoll.

Darüber hinaus nennst du dem Arzt deine Beschwerden und er schlägt dir dann die geeignete Diagnostik vor.

Wenn du 1.500 Euro übrig hast, kannst du natürlich auch mal ein Ganzkörper-MRT mit allem Schnickschnack privat zahlen. Für 10.000 Euro gibts dann auch noch sämtliche seltenen Blutparameter dazu. Ist nur einmal 6 Röhrchen Blutabnahme und dann alles auf dem Laborsonderzettel ankreuzen. ;-)

Hallo Egla, 

Wenn Du selbst bezahlst, kannst Du so ziemlich alles bekommen ;)

Auf Kassenkosten bekommt man das, was medizinisch nötig und sinnvoll ist und das entscheidet der Arzt.

Das Impfbüchlein checken lassen ist kein Problem, das machen alle Hausärzte.

Warum machst Du Dir solche Sorgen, wenn Du gesund bist?

LG, Hourriyah

also nur was für reiche stricher

0
@egla666

Untersuchungen kosten Geld. Das Geld muss von irgendwoher kommen ;)

Die Gelder der Kasse wurden von den Beitragszahlern eingezahlt.

Wenn jeder sich nach Wunsch medizinische Leistungen aussuchen könnte wäre sehr schnell kein Geld mehr da. 

Wer unnötige Leistungen einfordert soll sie auch selbst bezahlen.

Eine gute Basisuntersuchung mit körperlicher Unersuchung, Belastungs-EKG und großer Blutuntersuchung sollte für ein paar hundert Euro zu haben sein. Da muss man kein "reicher Stricher" sein.

2

Was möchtest Du wissen?