Kann ich beim 400€ Job ein Kleingewerbe fuer handgemachtes machen ohne Abzuege?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sobald Du selbstständig bist, bist zu verpflichtet, auch die Einkünfte daraus in einer Steuererklärung anzugeben.

Ist der 400€-Job auf Lohnsteuerkarte, so zählt es ebenfalls zu Deinen Einkünften und wir zusammen gerechnet.

Zahlt der Arbeitgeber aber pauschal, so kommt zumindest der Aushilfsjob hier nicht zum Tragen.

Für 2012 liegt der steuerliche Freibetrag bei 8.004,- €. Bis zu dieser Höhe zahlt ein Alleinstehender keine Steuern.

es spielt keine rolle, ob du einen fulltime- oder einen minijob mit 400 € hast, wenn du daneben auf eigene rechnung ein kleingewerbe betreibst. du brauchst immer eine gewerbeanmeldung, ggf. auch fürs finanzamt (auch wenn du wahrscheinlich nicht steuerpflichtig bist). und du darfst mit deinem eigenen gewerbe deinem arbeitgeber keine konkurrenz machen, dann darf er dir das untersagen oder dich kündigen.

Was möchtest Du wissen?