Kann ich bei Windows 10 eine Einstellung vornehmen dass ich ein passwort eingeben muss um den PC oder Laptop herunter zu fahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du das für die Schule brauchst, um den Rechner vor ein paar "Idioten" zu schützen, gibt es folgende einfache Lösung:

Netzschalter für Ausschalten deaktivieren:

Tasten Win + R drücken und eingeben: powercfg.cpl (mit Enter bestätigen)

Auf der linken Seite den Link anklicken: Auswählen, was beim Drücken von  Netzschaltern passieren soll, dann für "Beim Drücken des Netzschalters" einstellen: nichts unternehmen. Ggf. das Gleiche für die Energiespartaste einstellen (beim Laptop wird noch unterschieden zwischen Akku- und Netzbetrieb).

Jetzt kann keiner einfach über den Schalter den Computer ausschalten.

Als weitere Schutzmethode kannst Du jederzeit blitzschnell den PC sperren (wenn Du mal kurz weggehst, auch mitten in einer Anwendung) mit der Tastenkombination Win + L. Jetzt muss man sein Passwort zum Anmelden wieder eingeben, Windows befindet sich dann wieder genau an der Stelle,  wo Du Win + L gedrückt hattest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht durch die vom Betriebssystem gestellten Funktionen. Und auch bei einer externen Softwarelösung sehe ich keinen Sinn für eine solche Sperre. Wer den PC ausschalten will, schaltet ihn aus. Notfalls halt über den Startknopf am Gerät selbst. Selbst wenn da ein kurzer Druck zwecks herunterfahren von der Software verhindert werden könnte, gegen ein mehrsekündiges Halten oder schlicht Stecker ziehen ist das Gerät damit auch nicht geschützt. Damit bliebe nur eine Funktion die den Kompfort erschwert aber keinen "Schutz" bieten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nomeluzern
02.02.2017, 20:11

Ich bräuchte es für die schule da wir dort ein par idioten haben die manchmal einfach auf den Knopf drücken und so der PC herunterfährt.

0

So einfach durch eine Passworteingabe geht es nicht. Aber man kann in den Gruppenrichtlinien Benutzer festlegen, die den Computer herunterfahren dürfen. Der Nachteil ist, dass du dich immer zuerst mit dem Benutzer einloggen musst, dem du dieses Recht eingeräumt hast.

Um das einzustellen, gehst du unten auf Start (Windows-Logo), tippst gpedit.msc ein, und drückst dann Enter. Im Editor für Gruppenrichtlinien der auftaucht, verfolgst du folgenden Pfad:

Computerkonfiguration => Windows-Einstellungen => Sicherheitseinstellungen => Lokale Richtlinien => Zuweisen von Benutzerrechten

Dort machst du dann einen Doppelklick auf "Herunterfahren des Systems" und legst dort Benutzer fest, die den PC herunterfahren dürfen, und entfernst die, die es nicht dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

eine derartige Einstellmöglichkeit gibt es nicht. Und der Gruppenrichtlinieneditor, wie von VincentWarte empfohlen, ist in den Home-Versionen nicht verfügbar (kann aber mit Einschränkungen nachgerüstet werden). 

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?