Kann ich bei neuer Arbeit Urlaub nehmen wegen Umzug?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich hat man die ersten 6 Monate doch Urlaubssperre.

Das ist ein weit verbreitetes Märchen (um nicht "Unsinn" zu sagen!). Auch in der Probezeit darf der Arbeitgeber die Genehmigung, bereits erworbenen Urlaub auch zu nehmen, nur aus dringenden (!!!) betrieblichen Gründen versagen. Denn der Arbeitgeber ist Schuldner des Urlaubsanspruchs des Arbeitnehmers!

Es ist immer nur die Frage, wie "sinnvoll" es ist, zustehenden Urlaub schon in der Probezeit zu nehmen; aber einem nachvollziehbaren Urlaubsbegehren wegen eines Wohnungsumzugs - insbesondere in Zusammenhang mit einem neuen Arbeitsverhältnis - sollte sich doch wohl kein halbwegs verständiger Arbeitgeber verschließen!

Selbstverständlich kannst Du also Urlaub nehmen - sofern Du bereits einen Urlaubsanspruch erworben hast (1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat der Beschäftigung).

Sofern es sich - je nach der räumlichen Entfernung - für Dich aber einrichten lässt, solltest Du mit dem Umzug jedoch warten, bis Du die Probezeit "geschafft" hast. Denn wer gibt Dir eine Garantie, dass Du zwar die neue Wohnung hast, aber auch das Arbeitsverhältnis die Probezeit überdauern wird?!?!

Danke für die schnelle Antwort, allerdings kann ich nicht bis zum Ende der Probezeit mit dem Beziehen der Wohnung warten, da ich fast drei Stunden zu der Arbeit fahren müsste.

0
@harobedwa

Dann solltest Du Dir vielleicht überlegen, ein möbliertes Zimmer zu beziehen, bis Du weißt, ob Dir der neue Job über die Probezeit hinaus sicher ist. Sonst passiert es Dir im schlimmsten Fall, dass Du eine neue Wohnung bezogen hast, und - bei "Nichtbestehen" der Probezeit - ohne Job in einer fremden Stadt dastehst.

Viel Glück!

0

Das musst du mit deinem AG klären. Da es aus beruflichen Gründen ist sollte es kein Problem sein. Außerdem bekommst du bei Umzug in vielen Firmen auch Sonderurlaub.

Das mit den 6 Monaten Urlaubssperre ist nicht richtig und auch nirgendwo nachzulesen.

Es kann natürlich sein das der AG mit Deinem Urlaubsbegehren nicht einverstanden ist und den Urlaub nicht genehmigt. Allerdings bin ich mir recht sicher das ein AG für einen Umzug auch Urlaub gewährt.

Mit jedem Monat Zugehörigkeit hast Du Anspruch auf 1/12 des Jahresurlaubes. Darüber hinaus wird gerade in der Probezeit bzw Wartezeit ungern Urlaub gewährt.

Das kann man aber auch ohne Urlaub bewältigen.Abends nach Feierabend und am Wochenende ist doch ausreichend Zeit.Es muss ja nicht gleich alles in 1/2 Tagen fertig sein.

Nur mal so nebenbei bemerkt da es fraglich ist ob ein Arbeitgeber schon Urlaub gewährt.

 Danke für die Antwort. Ich weiß zwar noch nicht wie lange meine Arbeitszeiten sind, da ich in einer Gärtnerei arbeiten werde, kann es auch sein, dass ich am Wochenende arbeiten muss. Klar kann man es schaffen, aber wenn man in ein Möbelhaus muss und ein Bett kaufen muss, kann das umständlich werden.

0

Was möchtest Du wissen?