Kann ich bei ihr einziehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

An wem kann ich mich wenden ? Ich halte es nicht mehr aus hier .

An das Jobcenter und an das Jugendamt.

Könnten eventuell meine Schwester und ich zusammen ziehen? 3 Zimmer Wohnung ? Das Jobcenter würde es dann doch bezahlen. ? 

Ob man Unterstützung bekommt, wird im Einzelfall entschieden, schau mal hier rein:

http://www.gegen-hartz.de/hartz-iv-wohnung/

Wenn Du in der Ausbildung bist und z.B. 550 € Netto hast kannst Du einen Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen und vielleicht auch noch Wohngeld beantragen und das dürfte dann zum Leben reichen.

MfG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na was ist sie denn nun,Freundin oder Schwester ?

Ich nehme mal an deine Freundin,steht ihr dann in einer Beziehung oder ist sie tatsächlich nur deine beste Freundin ?

Bei ihr scheint es ja mit dem Jugendamt geklärt zu sein,wenn sie eine Wohnung durch das Jobcenter finanziert bekommt und ihren Lebensunterhalt abzüglich eigenem anrechenbaren Einkommen.

Dies ist aber bei dir eben nicht der Fall,du musst dem Jobcenter auch nachweisen das du nicht ( unter 25 ) mehr zuhause wohnen bleiben kannst,weil es dir nicht mehr zumutbar ist.

Entweder du kannst diesen Nachweise selber beibringen oder du musst dir auch Hilfe beim Jugendamt holen,denn ohne Zusicherung vor dem Umzug,die du beim Jobcenter  einholen musst wirst du zumindest keine anteilen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) bekommen.

Deiner Freundin würde dann nämlich die KDU - bei deinem Einzug ohne aber auch mit der Zusicherung um 50 % gekürzt.

Entweder hast du dann die Zusicherung bekommen,dann würdest du außer deinen 50 % Kopfanteil für die KDU - noch deinen Regelsatz von 404 € bekommen,abzüglich deiner anrechenbaren Einkommen und wenn du diese Zusicherung zur Kostenübernahme nicht hast,dann musst du deiner Freundin zumindest die 50 % der KDU - selber zahlen,wie du das machst ist dann dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehst Du zur Schule oder studierst Du? Machst Du eine Ausbildung? Hast Du einen Job?

Wenn Dein Geld nicht ausreicht, dann sind natürlich erst mal Deine Eltern gefragt, wenn Du noch keine Ausbildung abgeschlossen hast. Dann kannst Du zum Jobcenter gehen und dort alles beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dopedgirl234
08.04.2016, 13:43

Gehe noch zur Schule . Fange demnächst mit Nebenjob an .

0

Ähm...nein.

Das Jobcenter zahlt da gar nix ...

Und es gibt noch weitere Probleme.

Da Du Minderjährig bist, kann man einen Teil dieser Probleme auch NUR mit dem Jugendamt gemeinsam lösen.

Auch wird es keine 3 Zimmer Wohnung geben ...

2 Zimmer - max 60m2

Aber einen Schritt nach dem Anderen...

Zunächst muss das Jugendamt von Deiner Situation erfahren und mit Dir gemeinsam eine Lösung erarbeiten.

Ob die dabei Deine Freundin als geeignet ansehen, die Verantwortung zu übernehmen - da hab ich leise zweifel...

Aber versuchen könnt ihr es ja mal.

Am Besten Du suchst eine Beratungsstelle auf, die Dich bei den Schritten begleitet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dopedgirl234
08.04.2016, 13:49

Meine Schwester (17) hat schon versichert bekommen vom Jugendamt das sie eine Wohnung bekommt . Das steht schon fest . Ich würde gern mit bei ihr einziehen wegen meinen Problemen mit meiner Mutter 

0

Auf jeden Fall versuchen! Deine Situation schildern! Ob 3 Zimmer weiß ich nicht. Nur schnell raus da!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an was du beruflich machst, ob das jobcenter dir das bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dopedgirl234
08.04.2016, 13:44

Ich hab nicht mal Geld . 150€ darf ich nur verdienen

0

Was möchtest Du wissen?