Kann ich bei Hartz-IV eine Eigentumswohnung, in der ich lebe, behalten?

6 Antworten

Grundbucheintrag

ja . das dürfen die selbstverständlich - dann darfst aber gleich für die Löschung aus dem Grundbuch ein Gerichtstermin vereinbaren, denn Arge muß die Löschung aus dem Grundbuch bezahlen wenn du nicht zugestimmt hast. ( ca. 0,5 Promill des Wertes) Sie wollen da nämlich alles von dir!

Wenn diese Wohnung kein Palast, sondern eine angemessene Wohnung ist (wobei dabei nicht formal die Hartz 4-Kriterien angewendet werden, sondern auch die Funktion der Wohnung als Altersvorsorge berücksichtigt werden muss), gibt es nichts zu befürchten.Wenn die vom Amt "zicken", dann unbedingt das Argument der Altersvorsorge einbringen! Notfalls klagen, eine Klage ist sinnvoll.

Man kann eine eigentumswohnung behalten, aber die können verlangen das sie ins Grundbuch eingetragen werden.

Ist also besser, dass jemand anderes ( zum Beispiel Deine Firma oder DEIN Verein als juristische Personen = jemand anderes als Du und doch von Dir kontrolliert!!!) Dein Eigentum offiziell besitzen, dann kann Dir nix berechnent werden und Miete und Nebenkosten zahlen muss das Amt dann auch noch!! (an DEINE Firma btw. DEINEN Verein als dann offiziellem Vermieter!!)

0

Was möchtest Du wissen?