Kann ich bei GmbH auch HGB Recht verwenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich, die GmbH bleibt ja als Unternehmen gleich. Nur der Gesellschafter und der Geschäftsführer wechseln.

Und natürlich behält die GmbH ihre Schulden, wie sie auch ihr Vermögen behält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so ist es richtig, weil eine GMBH auch dem HGB unterliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanilleyoghurt
21.06.2016, 15:07

Kannst du mir vielleicht auch sagen, ob es bei der GmbH die Haftung für
Altschulden gibt? In dem Fall ist Huber ja auch Geschäftsführer und wenn
beispielsweise nach seinem Austritt erkannt wird, dass er während
seiner Zeit in der GmbH seine Obliegenheit nach §43 verletzt hat, kann
er dann dafür noch belangt werden?

0

Hi,

ja du kannst hier im Fall bezug auf §22 HGB nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanilleyoghurt
21.06.2016, 15:02

Kannst du mir vielleicht auch sagen, ob es bei der GmbH die Haftung für Altschulden gibt? In dem Fall ist Huber ja auch Geschäftsführer und wenn beispielsweise nach seinem Austritt erkannt wird, dass er während seiner Zeit in der GmbH seine Obliegenheit nach §43 verletzt hat, kann er dann dafür noch belangt werden?

0

Was möchtest Du wissen?