Kann ich bei einer Reha die Blutabnahme verweigern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also wenn die Ärzte dir das empfehlen dann muss eine Grund da sein, aber ist natürlich deine entscheidung ob du wills oder nicht...Nicht nur in reha oder kurkliniken auch im krankenhaus dürfen sie keine Blutentnahme ohne deine Einwilligung. Ohne Einwilligung zählt Blutentnahme wie die Spritzen auch als Körperverletzung.

Wenn Du gerade aus dem Krankenhaus kommst, reichen doch die aktuellen Werte der letzten Blutabnahme. Lass Dir das vom behandelnden Arzt mitgeben.

Grundsätzlich darft du die entnahme verweigern es sei den es Wird als Zwangsmaßnahme angeordnet aber das muss ein richter entscheiden und das auch aus strafrechtlichen gründen aber ich denke in der reha ist das wohl nicht der fall

die Blutentnahme wird schon einen Grund haben. Außerdem wird ja neues Blut vom Körper gebildet. Da solltest Du keine Angst haben.

Das würde ich mich sehr sehr gut überlegen.Es könnte Konsequenzen haben,indem es nachher im Arztbericht steht,der ja seine Zwecke erfüllen soll.

Dann steht in deinem Entlassungsbericht, dass du nicht Kooperativ warst.

Blutentnahme und Labortest verursachen Kosten und werden schon deshalb nur aus bestimmten Gründen gemacht.

Die nehmen dir ja nicht aus Langweile wöchentlich Blut ab, sondern weil sie kontrollieren wollen.

Die werden schon ihre Gründe haben, aber rein theoretisch kannst Du das schon ablehnen, wird aber Konsequenzen haben, weil Du die Reha verhinderst. Könnte sein, dass die KK dann meckert.

dann solltest du das mal mit deinen ärzten besprechen...

ja... kannst Du.

eventuell dann aber gleich nach hause fahren

Was möchtest Du wissen?