Kann ich bei einer Akupunktur zusätzlich die Ziffer GOÄ 5 abrechnen Beispiel: Pat kommt am 05.02., 07.02., 15.02. zur Aku, dann immer die 5-269?

2 Antworten

OK. Interessante Frage.

Prinzipiell - und ich gehe davon aus, dass du Arzt bist - solltest du doch wissen, was du machst. Die Ziffer 269 ist die reine Akupunktur zur Schmerzbehandlung (unter 20 Minuten). Das bedeutet praktisch: du kommst in den Behandlungsraum, redest mit dem Patienten nicht, sondern rammelst deine Nadeln rein und gut.

Üblicher Weise redet man doch vorher mit dem Patienten. Das heißt, Ziffer 1 kommt schon mal grundsätzlich in Frage, sofern sie nicht in anderen Ziffern enthalten ist.

Wenn du eine Symptombezogene Untersuchung machst (Symptom Schmerz laut Ziffer 269), dann wäre das auch eine Ziffer 5.

"Zu beachten ist, dass die Nr. 5 GOÄ gemäß der Allgemeinen Bestimmungen des Abschnitt B Ziffer 2 der GOÄ im Behandlungsfall nur einmal neben Leistungen nach den Abschnitten C bis O berechnungsfähig sind."
Quelle: Ärztekammer.

Also nicht mehrmals abzurechnen, sondern nur einmal im Behandlungsfall. Denn Akupunktur zählt ja nicht zu den anderen beiden Abschnitten. (B=Grundleistungen und allgemeine Leistungen) (M=Labor und Nr.437)

Hoffe ich konnte helfen.
Liebe Grüße. ☺

2 Abmahnungen gleichzeitig wegen der selben Sache - weiß jemand Rat?

Hallo liebe community. Ich habe problem, undzwar bin ich wegen einem unfall seit dem 08.01.16 krankgeschrieben. Ich habe heute morgen post von meinem chef im briefkasten gehabt. Darin befanden sich 2 abmahnungen wegen zu später abmeldung von der arbeit. Zum sachverhalt: meine erste krankschreibung ging bis zum 31.01. Am 01.02 bin ich zum arzt gegangen weil ich immernoch erhebliche probleme hatte. Mein chef schrieb mir eine sms ob ich wieder arbeiten komme und ich antwortete ihm das ich auf unbestimmte zeit noch länger krank bin. Er antwortete das ich ihm heute noch die folgebescheinigung in den briefkasten werfen solle. Dies tat ich auch. In der 1 abmahnung steht, das er meine folgebescheinigung am 01.02 per sms nach aufforderung bekam und deswegen einen betriebswirtschaftlichen schaden erhielt.

Zu der zweiten abmahnung: die krankmeldung ging bis zum 05.02 (freitag) Weil es mir garnicht gut ging, bin ich montag den 08.02 zum arzt gegangen, der mich erstmal bis zum 15.02 weiter krank schrieb. Die krankmeldung habe ich um 17uhr in den briefkasten geworfen. In der 2. Abmahnung steht: Das ich am 07.02 und am 08.02 arbeiten sollte und wir das"angeblich" anfang der jahres so abgesprochen hätten. Und das die krankmeldung bis einschließlich 08.02 nicht eingegangen ist.(was ja nicht stimmt) Dadurch erhielt er einen betriebswirtschaftlichen schaden.

Ist das jetzt sein recht und habe ich etwas falsch gemacht, oder kann ich sowas auch irgendwie ablehnen? Darf er überhaupt 2 abmahnungen wegen der gleichen sache zusammen in einem umschlag schicken? Bin jetzt leider etwas ratlos und würde mich über ernst gemeinte antworten sehr freuen. Lg ;)

...zur Frage

Nebenkosten Pauschale

Hallo zusammen, wir wohnen seit 4Jahren in einer Wohnung und bezahlen seit dem 120NK pauschal ohne das wir die Jahre hinweg eine Abrechnung bekommen haben. Dazu kommt das wir 50€ pauschal Wassergeld bezahlen ohne Abrechnung. Gas und Strom werden seperat mit den Stadtwerken verrechnet. Jetzt meine Frage ob ich für die letzten Jahre eine Abrechnug nachfordern darf, wenn ja für welchen Zeitraum und habe ich nicht auch das Recht auf eine Wasserabrechnung??? Danke für jeden Rat...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?