Kann ich bei einem zweiten Router, den ich über WAN an den Hauptrouter anschließe, VPN-Einstellungen vornehmen, die nur für den zweiten Router gelten?

3 Antworten

Wenn du ihn als Access Point im selben Netz(segment) wie den "Hauptrouter" einsetzt, fungiert er nicht eigentlich als Router, sondern nur als Bridge (setzt Signale 1:1 zwischen zwei physischen Netzwerkabschnitten um) oder Switch (lässt nur Pakete durch, von deren Ziel nicht sicher ist, dass es sich auf derselben Seite befindet)

Wenn du bei dem Router bei Verbindung mit einem bestimmten anderen Netzwerk (Internet) VPN-Einstellungen vornehmen kannst, kannst du das auch bei Verbindung zu einem anderen Netzwerk (privatel LAN). Ob die Router per Kabel, WLAN oder wie auich immer miteinander verbunden sind, spielt keine Rolle.

Danke auch für deine Antwort. Mein google-research ergab, dass ein Access-Point keine VPN-Einstellungen mehr vornehmen kann. Daher meine spezifische Frage. Vllt einfach bei dem Kommentar von threadi weiterlesen, dann brauche ich nicht alles doppelt schreiben :-D

danke

0
@Tom249912

WAN bedeutet so viel wie "Wide Area Network". Im Zusammenhang mit dem von dir verlinkten Artikel bedeutet es, dass das Heim-LAN für den ASUS-Router das WAN, das "äußere" Netzwerk, darstellt.

0

WAN ist i.d.R. der Anschluss für den Internetzugriff. Damit kannst Du keine Verbindung innerhalb deines Netzwerks herstellen.

Vlt. solltest Du dein Problem mal genauer beschrieben? Inkl. Angabe zu den verwendeten Geräten?

Hi, danke für deine Antwort. Ich habe mit Absicht möglichst wenig Angaben gemacht um einfach eine allgemeine Antwort zu erhalten ob das so möglich ist.

Bestehendes System: Fritzbox 7490

Ich möchte einen Asus Router (RT AC-53) einbinden. Auf diesem soll ein VPN-Client laufen.

Mit meinem PC bleibe ich an der Fritzbox, damit der Ping bei spielen stimmt. Mit dem Fire TV gehe ich an den Asus, damit der Netflix-Content stimmt.

Wie ich auf die WAN-Geschichte komme: https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/anleitung-asus-router-vpn-vyprvpn/

Ich habe noch eine andere Frage eingstellt, dachte aber mein Problem eingegrenzt zu haben und habe eine weiter Frage eingestellt.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-genau-binde-ich-einen-vpn-service-ueber-einen-asus-router-in-mein-fritzbox-system-ein

0

Vielleicht solltest du dein Vorhaben ein wenig genauer schildern, da dies nicht so ganz klar geworden ist was du damit bezwecken willst:

Sofern du die Geräte, welche sich mit dem 2. AP verbinden über ein VPN komplett umleiten willst, ja das ist möglich. Freifunk und viele andere Hotspot-Firmen nutzen genau das um die Kunden von der Störerhaftung zu entbinden.

Was möchtest Du wissen?