Kann ich bei einem Marathon mitlaufen?

6 Antworten

Für einen Marathon musst du viele Monate vorher trainieren - wenn du das ernsthaft machen willst, solltest du vielleicht mal mit einem Halbmarathon anfangen. Ob du dann letzter oder vorletzter wirst, kann hier keiner sagen - deine Zeiten für Kurz- und Mittelstrecke haben nix damit zu tun, ob du die lange Distanz überhaupt auch nur überstehst. 

Und ob du teilnehmen darfst, musst du beim jeweiligen Veranstalter erfragen. Manchmal setzen die Altersgrenzen fest - aber nicht immer.

42km sind schon ein bisschen mehr als 5. Um sich optimal auf einen Marathon vorzubereiten,dauert es bei einem geübten Läufer um die 6 Monate, bei Laufanfängern um die 2-3 Jahre! 42km sind ganz schön weit und du wirst einige Stunden unterwegs sein.

 

Ich habe heute erst einen kleinen Laufwettbewerb in meiner Stufe gehabt, an dem ich leider wegen geprellter Rippen nicht teilnehmen, sondern nur zugucken konnte. Die Gruppen haben sich bis auf eine seit Anfang Dezember mit Trainingsplänen und viel Training vorbereitet. Die eine Gruppe hat wegen eines Irrtums durch einen Lehrerwechsel erst vor 4 Wochen angefangen. Es waren nur läppische 3km, aber in Gruppen mit bis zu 20 Leuten und vor Publikum. Nach jedem Lauf lagen mindestens 6 Läufer mit Kreislaufschwierigkeiten am Boden, ständig übergab sich irgendwo einer. Die Lehrer hatten alle Hände voll zu tun mit betreuen, rumführen, beruhigen, anfeuern und einfach helfen. Hie hat man richtig gesehen, was zu wenig Training und das Laufen in einer Gruppe anrichtet. Die Gruppe zieht einen mit und man erschöpft schneller. So geht es beim Maraton auch. Dort ist es nur gesundheitlich noch gefährlicher!

 

 

Bist du jemals mehr als 5km gelaufen?Bei 42km mach dir keine Sorge um die Zeit sondern ums ankommen..;-)..Sei stolz wenn du ankommst,schaffen nicht alle.Zeiten spielen eine Rolle wenn du mal öfter gelaufen bist

Jaa in den Ferien laufe ich manchmal 25km aber daa habe ich nicht die Zeit gestoppt .. und sonst kann ich die letzten km auch gehen ^^

0
@FreakyBooy

Hmm,25km sind schon ne ganz stolze Leistung..Aber ob du mit 15 teilnehmen darfst musst du mit dem Veranstalter abklären..

0

Marathon Frage

Hallo

Ich wollte dieses Jahr einen Marathon laufen.Ich wollte fragen ab wie viel jahren man bei dem 10 km lauf mitlaufen kann.Und ob es einen "jugendlauf" gibt und wenn bis wie viel jahren er geht

Danke im Vorraus

...zur Frage

Mit 18 Jahren Magenkrebs oder Speiseröhrekrebs möglich?

Hallo zusammen ich bin 18 jahre alt männlich und leide seit etwa 1 Jahr und 6 Monaten an oberbauch beschwerden nachdem essen habe ich immer vollgefühl und aufgeblasener bauch, ich habe viel Magensäure, die säure kommt mir beim schlafen bis zum rachen so Entzündet immer wieder mein rachen. Ich war schon beim arzt ich habe vor etwa 6monate eine Magenspieglung gemacht dort war mein magen und speisenröhre entzündet also nahm ich Antibiotika und es hat sich immer noch nicht verbessert ich war auch wieder beim Arzt der empfehelte einfach kleine Mahlzeiten zunehmen einfach mehrmals am tag das mache ich auch ist auch ein bisschen besser geworden. Ich habe aber jetzt seit etwa 2 Wochen wen ich aufstehe am morgen wen ich tief einatme ein druck in dem oberbauch und rücken es verschwindet nach 10 Minuten etwa. Meine frage ist jetzt soll ich wieder zum Arzt oder soll ich warten weil ich gehen in den Frühlings Ferien wieder in meiner Heimat und dort wollte ich mich auch untersuchen lassen und schauen was die Ärzte dort meinen.
Ich bin 174cm und 68Kg und spiele 4mal die woche sport Fußball und Fitness .
Danke im Voraus!

...zur Frage

Hilfe! von total (!) untrainiert auf 5km Lauf- 10 Wochen

Hallo, ich bin 16, weiblich, 182cm und wiege 80kg. Da wir jetzt Ausdauerlauf im Sportunterricht als Thema haben und ich heute schon völlig versagt habe (musste nach kurzer Zeit joggen schon weit hinter den anderen "herwalken/gehen"), würde ich das gerne als Anlass nehmen und mich da jetzt mal richtig ransetzen. In etwa 8-10 Wochen müssen wir etwa 5km auf Zeit joggen, mein Ziel ist es einfach bis dahin die 5km durchjoggen zu können. Ist das überhaupt realistisch (jetzt schaffe ich grade mal 500-800m am Stück und bin danach total fertig obwohl ich relativ langsam laufe)? Würde unglaublich gerne wieder Sport treiben und auch etwas abnehmen und da ich in der Q1 bin brauche ich eine akzeptable Note... Ich denke es kommt ja nicht unbedingt darauf an wie gut man vor der Reihe ist sondern wie man sich steigert, oder? Und da hab ich ja noch viel Raum... Wenn meine Lehrerin Fortschritte sieht wird meine momentane miserable Kondition hoffentlich nicht allzu schlimm bewertet... Aber ich wills nicht nur für die Schule sondern auch für mich tun. Was würdet ihr mir empfehlen? Wie oft/ wie lange/ wie joggen gehen? Habe was von der Intervallmethode gehört, wäre das was? Ich möchte möglichst schnell kleinere Erfolge haben um motiviert zu bleiben. Und ganz wichtig wäre es den 5km- Lauf zu schaffen. Danke euch!

...zur Frage

Ist Schaltmopedfahren oder Autofahren körperlich anstrengender?

...zur Frage

Viertel-Marathon: Wie vorbereiten? Auf was achten?

Ich möchte in kanpp vier Wochen einen Viertel-Marathon laufen. Wie kann ich mich gut vorbereiten und auf was soll ich dabei achten. Momentan laufe ich 10 km in 60 Minuten - ich möchte mich aber noch um einige Minuten steigern...

...zur Frage

Bin noch müde, soll ich weiter schlafen oder aufstehen, Frühstücken und später noch etwas schlafen, was ist gesünder?

Bin noch müde, soll ich weiter schlafen oder aufstehen, Frühstücken und später noch etwas schlafen, was ist gesünder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?