Kann ich bei eigener Kündigung Mietkaution einbehalten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mehr gibt die Zeile zum Fragesteller nicht her.

Das ist ja auch nur das Feld für den Fragetitel. Darunter steht etwas unscheinbar Weitere Details hinzufügen. Wenn man da drauf klickt erscheint ein Feld in dem man einen kleinen Roman schreiben kann.

Jetzt kannst Du auf Bearbeiten unter deiner Frage klicken und ausführlichere Infos geben.

Siehe Bilder.

Ich verstehe deine knappe Frage so das Du die Kaution "abwohnen" willst. Das ist nicht zulässig. Die Kaution ist für Ansprüche des Vermieters nach Ende des Mietverhältnisses.

Weitere Details hinzufügen - (Mietrecht, Kaution) Bearbeiten - (Mietrecht, Kaution)

Nun durch diese Kaution die Mietzahlung sparen könnte. Ist es erlaubt.


Nein.
Die Kaution dient als Sicherheitsleistung etwa für BK-Nachzahlung, Schönheitsreparatur oder Mängelbehebung nach Mietende, eine Aufrechnung mit laufender Miete ist ist unzulässig und dürfte 30 Tage nach Mietfälligkeit kostenträchtigen Mahnbescheid oder Zahlungsklage auslösen :-O

G imager761


Du möchtest doch hilfreiche Antworten, dann gebe uns mehr Infos.

So ergibt die Frage keinen richtigen Sinn, denn normalerweise hat der Vermieter die Kaution und daher kannst Du sie als Mieter nicht einbehalten.

Oder bist Du Vermieter?

energie369 28.04.2017, 02:33

Mehr gibt die Zeile zum Fragesteller nicht her. Aber Dein Anspruch die Frage nicht zu verstehen, versteh ich nicht. Zur Verständlichung, ich bin Mieter, habe selbst gekündigt, möchte wissen ob ich die Mietzahlung durch die Kaution sparen kann. Logisch die Frage....

0
johnnymcmuff 28.04.2017, 17:31
@energie369

Mehr gibt die Zeile zum Fragesteller nicht her. Aber Dein Anspruch die Frage nicht zu verstehen, versteh ich nicht.

Nein? Ich war nicht der Einzige der die Frage nicht verstanden hat.

Du hast nur geschrieben:

Kann ich bei eigener Kündigung Mietkaution einbehalten?



Das gab nun mal einen Sinn, jetzt steht es vernünftig im Erklärungsfeld.

Kaution ist nicht zum Abwohnen gedacht.

Selbst der Vermieter darf erst nach Mietende an die Kaution, falls Gründe dafür vorliegen.

Die Kaution ist z.B. für Mietschäden oder einer Nebenkostennachzahlung.



0

Sie müssen die vereinbarte Miete bis zum Vertragsende zahlen.

Eine Aufrechnung mit der Kaution ist nicht statthaft!

Sie werden erheblichen finanziellen Ärger bekommemn, wenn Sie sich anders verhalten!

Bist du Mieter oder Vermieter?

Vielleicht erklärst du mal genauer worum es geht. Mit dem Bröckchen, was du uns da hinwirfst, kann man nichts anfangen.

energie369 28.04.2017, 02:36

Versteh ich nicht. Der Platz zur Fragestellung ist vorgegeben. Mehr lässt sich an Bröckchen nicht schreiben. KOMISCH ANDERE verstehen die Frage.

0
TrudiMeier 28.04.2017, 06:48
@energie369

Unter dem Platz für die Fragestellung steht (zugegebenermaßen ziemlich klein, aber durchaus erkennbar) "Details hinzufügen". Das steht nicht umsonst da. Aus deiner Fragestellung lässt sich nicht herleiten ob du Mieter oder Vermieter bist, wann wer gekündigt hat.

KOMISCH ANDERE verstehen die Frage.

Welche anderen? Jeder hier hat dir bisher gesagt, dass die Infos nicht ausreichen um eine hilfreiche Antwort zu geben. Und des Hellsehens sind wir nicht mächtig.

2

Die Frage macht keinen Sinn.

Was möchtest Du wissen?