Kann ich bei eigener Kündigung Mietkaution einbehalten?

7 Antworten

Mehr gibt die Zeile zum Fragesteller nicht her.

Das ist ja auch nur das Feld für den Fragetitel. Darunter steht etwas unscheinbar Weitere Details hinzufügen. Wenn man da drauf klickt erscheint ein Feld in dem man einen kleinen Roman schreiben kann.

Jetzt kannst Du auf Bearbeiten unter deiner Frage klicken und ausführlichere Infos geben.

Siehe Bilder.

Ich verstehe deine knappe Frage so das Du die Kaution "abwohnen" willst. Das ist nicht zulässig. Die Kaution ist für Ansprüche des Vermieters nach Ende des Mietverhältnisses.

Weitere Details hinzufügen - (Mietrecht, Kaution) Bearbeiten - (Mietrecht, Kaution)

Nun durch diese Kaution die Mietzahlung sparen könnte. Ist es erlaubt.


Nein.
Die Kaution dient als Sicherheitsleistung etwa für BK-Nachzahlung, Schönheitsreparatur oder Mängelbehebung nach Mietende, eine Aufrechnung mit laufender Miete ist ist unzulässig und dürfte 30 Tage nach Mietfälligkeit kostenträchtigen Mahnbescheid oder Zahlungsklage auslösen :-O

G imager761


Sie müssen die vereinbarte Miete bis zum Vertragsende zahlen.

Eine Aufrechnung mit der Kaution ist nicht statthaft!

Sie werden erheblichen finanziellen Ärger bekommemn, wenn Sie sich anders verhalten!

Miete und Kaution in Bar zahlen?

Guten Tag

Also ich habe vor 3 Tagen eine Wohnung gefunden . Jetzt soll uch 3 Mieten + die Kaution im Voraus zahlen . Der Betrag ist 3000€ und der Hausmeister hat einen Termin schon ausgemacht aber er möchte das Geld in Bar bekommen . Ist das Rechtlich in Ordnung , die Miete und die Kaution dem Hausmeister in Bar zu geben ? Weil der Eigentürmer eine Firma ist . Welche Unterlagen soll ich von ihm danach bekommen ausser dem Mietvertrag .

Liebe Grüße an alle

...zur Frage

was ist eine kaution?

muss ich wenn ich eine wohnung miete eine mietkaution beantragen oder kann ich auch ohne kaution die wohnung mieten ? ist denn eine kaution unbedingt nötig ?

...zur Frage

Muss ich trotzdem für 3 monatsmieten zahlen obwohl ich die Mietkaution schon gezahlt habe?

So ich habe einen mietvertrag unterschrieben, der Einzug ist zum 1.5.2018. Doch nun es ist so das ich mich anders entschieden doch nicht in der neuen Wohnung einzuziehen, Weil ich doch lieber in meine alte Wohnung bleiben möchte. Eine schriftliche kündigung für die neue Wohnung habe ich schon längst abgegeben, die Mietkaution hat das arbeitsamt direkt an den Vermieter für mich überwiesen bezahlt bzw. Überwiesen. Und da ich ja sowieso nicht in die neue Wohnung nicht wohnen bzw. Einziehen möchte und nix verbrauche wie zum Beispiel was der Gas Strom oder Müll. Und die kündigung die ich an den Vermieter eingereicht habe für die neue Wohnung muss ich ja die 3 moantsfristen einhalten, und da ich die Miete nicht zahle für 3 Monate lang bis zur Ende der kündigung frist ist ja eigentlich die Mietkaution eigentlich für die mietrückstände da oder nicht? Weil der Vermieter verlangt von mir die 3 monatsmieten obwohl er doch die kaution hat da ich sonst doppelt zahle.

...zur Frage

Fristlose Mietkündigung wegen nicht gezahlter stromrechnungen?

Mein Vermieter hat mir auf der Mailbox fristlos gekündigt weil die Stromrechnungen nicht gezahlt wurden. Der Stromanbieter konnte mich nicht erreichen weshalb er den Vermieter kontaktierte. Ist die Kündigung rechtens und darf er nun die Kaution einbehalten?

...zur Frage

Muss der Mieter zwingend nach kündigung der Wohnung streichen?

Hallo alle zusammen

Erstmal n paar infos:

Ich bin jetzt in eine wohnung eingezogen und der vormieter hat nicht gestrichen. Es war jedoch von uns so abgemacht das er nicht streichen muss, da die Farbe(weiss) noch gut aussah. Dennoch, trotz abmachung zwischen mir und dem vormieter, hat der vermieter ihm 200 euro von der kaution abgezogen dafür das er nicht gestrichen hat. Zudem kommt das die wohnung obwohl er das geld vom vormieter einbehalten hat nicht vom vermieter gestrichen lassen wurde. Fazit der vermieter steckt sich einfach 200 euro ein.

Ich bin mir fast 100% sicher das der vormieter nicht streichen musste, wenn ich (der nachmieter) damit einverstanden bin und der vermieter keine rechtliche grundlage hat (illegal handelt) um die 200 euro einzubehalten. Es ist zwar im mietvertrag festgehalten das man nach auszug streichen muss allerdings meine ich das die Klausel in vielen fällen nicht korrekt ist. Der mieter war auch zu dem zeit als er ausgezogen und ich eingezogen bin im urlaub. somit hat er eigentlich nichteinmal die wohnung gesehen

Kann mir jemand da weiter helfen?? am besten mit gestzlichen grundlagen, gesetzten und vllt Präzidenzfälle.

Der Grund warum ich mich damit beschäftige obwohl es nicht mein schaden wäre ist: 1. Interesse 2. Der vormieter möchte von mir eine unterschrift unter der Abmachung haben und ich befürchte das die probleme ich dann bekomme nach meinen auszug auch wenn ich streiche(was ich natürlich auch vor habe)

wenn noch fragen sind beantworte ich gerne wenn mir jemand so weiterhelfen kann

danke im vorraus mfg advexx

...zur Frage

Darf man die letzte Miete einbehalten bis die Kaution zurück gezahlt ist?

Wir ziehen ende September aus.Ist das erlaubt die letzte Miete einzubehalten bis die Kaution zurück ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?