Kann ich bei der Polizei meine Aussage nachträglich ändern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Natürlich kannst Teile deiner Aussage oder auch die komplette Aussage widerrufen. Das bedeutet aber nicht, dass das als nicht gesagt gilt. Es wurde alles protokolliert und vor Gericht kann man dir die erste Aussage auch vorhalten.

Dann musst du natürlich gute Gründe anführen, warum die zweite Variante die richtige ist. Gute Gründe sind beispielsweise, dass du Angs vor der Polizei hattest, dir Gewalt angedroht wurde oder dass du schockiert warst. Das Schützen von Dritten Personen, die Bestandteil der Straftat waren, ist kein guten Grund.


Zusammengefasst:
Ja, du kannst deine Aussage komplett oder teilweise widerrufen!


Liebe Grüße
Campus21



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wippich
03.05.2016, 19:30

Einfach sagen das man Angst vor der Polizei hatte finde ich sehr mies wenn dies nicht stimmt und man es nur sagt um andere zu schützen.

0
Kommentar von Mindermeinung
04.05.2016, 02:44

Die Frage ist: wenn er nun sagt: "Ich habe X belastet, der hat aber nie was gemacht!" (als Begründung). Ob er dann nicht noch wegen falscher Verdächtigung strafbar wäre, wenn man mal davon ausginge diese Anschuldigungen wären unwahr bzw. sowieso nicht zu beweisen.

Es ist ja davon auszugehen, dass die Polizei - nach den belastenden Aussagen - sowieso gleich die nächsten Ermittlungsverfahren eröffnet und Maßnahmen zur Verfolgung getroffen hat.

0

du kannst höchstens sagen, dass du verwirrt warst oder jemanden eins auswischen wolltest, aber je nach Schwere der Tat, werden die trotzdem ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?