Kann ich bei der Polizei Fragen, ob ich ein bestimmtes Messer bei mir tragen darf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der durchschnittliche Polizeibeamte hat vom Waffenrecht soviel Ahnung, wie ein durchschnittlicher Schäferhund von Quantenmechanik.

Nach meiner Erfahrung habe ich noch nie eine richtige Antwort zu irgend einer Frage des Waffenrechts von einem Polizeibeamten gehört.

In jedem Landkreis gibt es eine Waffenbehörde, die für den legalen Waffenbesitz zuständig ist. Meistens sitzen die mit in den Ordnungsämtern, manchmal bei der Polizei, je nach Bundesland.

Dort kannst du Fragen stellen, wo dir mit Kompetenz geantwortet werden kann. Diese Verwaltungsbeamten haben von früh bist spät mit dem Waffenrecht zu tun und setzen dieses durch.

Ansonsten kannst du deine genaue Frage auch unter meine Antwort posten und ich gebe dir eine Einschätzung ab.

Fragen kannst du jeden.

Aber bei Polizisten Vorsicht:  4 Polizisten = 5 Meinungen.

Eigentlich ist es doch nicht so schwer:

Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.

Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Die Polizei ist auch zur Aufklärung da. Du kannst hingehen und dich dort informieren,.

FloTheBrain 27.02.2017, 10:26

... und massenhaft falsche Antworten bekommen.

1
FloTheBrain 01.03.2017, 08:34
@Pauli1965

Du meinst jetzt den einen Fall, wo ein Polizeibeamter im Jahr 2012 in Deutschland tatsächlich mal eine Frage im Waffenrecht richtig beantwortet hat? Das ist aber nur eine Legende, es gab keine Zeugen dafür.

Für den Rest gilt es lieber zur zuständigen Waffenbehörde des Landkreises zu gehen und dort einen Sachbearbeiter zu fragen, der täglich das Waffenrecht für die legalen Waffenbesitzer verwaltet und jeden Tag damit zu tun hat.

Jemand der sich nicht so intensiv mit dem Waffenrecht beschäftigt, versteht es nicht und gibt falsche Antworten. Auffällig häufig Polizeibeamte.

Die einem erklären wollen, dass ein Einhandmesser auch ein Einhandmesser bleibt, wenn man es baulich zu einem Zweihandmesser umformt.

Die der Meinung sind, man müsste Munition getrennt von der Waffe transportieren.

Die nach Waffenscheinen für Luftgewehre fragen.

usw.

Ich habe noch nie mitbekommen wie eine mittelschwere Frage zum Waffenrecht jemals richtig beantwortet wurde. Ist einfach so.

2

Das kannst du machen - mit dem Risiko, dass du ekne " verpasst" bekommst, wenn du es nicht haben darfst, sei es, weil es eine Waffe unf damit erst ab 18, sei es, weil es ein Messer ist, dass nicht geführt werden darf.

Vorschlag - warum schreibst du hier nicht einen Link zu drm Messer, hier bei GF sind genug Leute, die sich mit sowas auskennen und dir mehr als  Erstberatung geben können.

Also bitte den Link zu dem Messer, dann kann man mehr sagen. Oder den Namen oder beschreib es, so gut es geht.

Das Messer aus deiner anderen Frage zum Beispiel geht schon mal gar nicht zu führen, da einhändig zu verriegeln!

Ich würde nicht die Waffe selbst, sondern eine Beschreibung, ein Foto, die Verpackung oder ähnliches mitnehmen. Damit kannst du jederzeit fragen.

Wenn du das Ding selbst mitnimmst und es verboten ist, kassieren sie es ein, denn dann hast du sie schon geführt.

Gruß S.

Lestigter 26.02.2017, 15:33

Kann ihm auc passieren, wenn das Bild oder die Verpackung eine Waffe zeigt, auch dann hat er Erklärungsbedarf (seine Eltern dann natürlich auch)

0
Sirius66 26.02.2017, 15:48
@Lestigter

Bei der Verpackung, ja. Der Rest ist doch unverfänglich.

0
Lestigter 26.02.2017, 17:15
@Sirius66

Je nachdem, wie er sich anstellt - "Ich hab da mal ne Frage, ich hab mir dieses Ding hier gekauft und möchte wissen ob...."  - ZONK!!

Aber aus irgendeinem Grund traut er sich nicht zu sagen, was es für eins ist...

0
umbrancotuna88 26.02.2017, 16:56

Ich habe das Messer ja noch nicht. will mir erst sicher sein before ich es kaufe. Bin 18

0
Lestigter 26.02.2017, 17:17
@umbrancotuna88

Und vor was fürchtest du dich, dass du hier nicht sagen beschreiben oder verlinken kannst, welches es ist?

Das hier ist ungefährlich - wenn du es erst mal gekauft hast und dann feststellst, dass es nur was für zuhause fürs Regal ist, dann ist das Geld schon rausgeworfen und ein Messer zum mitnehmen hast du immernoch nicht.

Also - Warum traust du dich nicht zu sagen oder zu zeigen, welches es ist? - Wie soll man dir da nur helfen?

0
umbrancotuna88 26.02.2017, 17:58
@Lestigter

Ich dachte einfach nicht, dass es wichtig wäre es zu zeigen. meine Frage war ja nur, ob mir die Polizei da helfen kann

0
Sirius66 26.02.2017, 18:00
@umbrancotuna88

Ja - kann sie. Du wirst dir aber sicher einige Fragen gefallen lassen müssen. Wahrscheinlich werden sie dich danach auch ein wenig im Auge haben. So ohne weiteres will man sich ja nicht bewaffnen ...

Gruß S.

0
Lestigter 26.02.2017, 23:37
@Sirius66

Unsinn - Warum denken hier immer einige Leute, dass man sich "bewaffnet", nur weil man keine Lust hat, beispielsweise die Verpackung eines Paketes, das man gleich kontrollieren will, wenn man es bei der Post abholt, mit den Zähnen aufzubeissen?

Oder sich eine Semmel aufschneiden oder ein Stück Wurst nicht herunterschneiden kann im Park, wenn man mittagspause hat?

Es ist ein normales Messer, das der tragen will, also ein Werkzeug!

Und das ist erlaubt, wenn es den geltenden Gesetz entspricht (also keine Waffe und nichts was unter den §42a fällt)

0
Lestigter 26.02.2017, 23:39
@umbrancotuna88

Oh doch, das ist wichtig!  - und warum machst du immer noch ein Geheimnis daraus? - Was hast du für ein Problem?

Traut sich nicht zu zeigen, welches Messer er meint, aber wundert sich dann ,wenn er keine genauen Antworten bekommt! - Wie viele Aufforderungen brauchst du denn noch?

Willst du bei der Polizei auffallen, wenn du wegen einem Messer frägst, das du vielleicht nicht besitzen darfst?

0

Was möchtest Du wissen?