Kann ich Bambus in einer Wellensittichvoliere planten. Tierparks haben das oft. Was eignet sich noch?

1 Antwort

Eine Wellensittichvoliere zu bepflanzen ist nicht einfach.

Es gelingt nur in sehr großen Außenvolieren mit geringer Besatzdichte und einer gut strukturierten Gesamteinrichtung.

Wellensittiche interessieren sich für ziemich alles in einer Voliere.

Dabei haben Pflanzen dann oft das Nachsehen und werden regelmäßig zerpflückt.

Nur wenn die Voliere so eingerichtet ist, daß es genug andere Alternativen zum Aufenthalt und zu interessanter Beschäftigung gibt, dann gibt es für höhere Pflanzen eine Überlebenschance.

Dabei muß der regelmäßige Tagesablauf in einer Großvoliere berücksichtigt werden.

Auch die Gruppendynamik im Besatz muß stimmen und genügend Freiraum zum Fliegen wie auch zur Rast zur Verfügung stehen.

Möglichst hoch gelegen, versteht sich.

In der Praxis verfügen jedoch nur wenige private Halter über die dafür notwendigen räumlichen Möglichkeiten.

Meist kann man sich in Zoologischen Gärten und auch bei öffentlichen kommunalen Tierparks oder Volierenanlagen gute Anregungen für eine Einrichtung holen.

Im Bergzoo Halle/Saa. besteht zum Beispiel eine brilliant eingerichtete Australien-Voliere von einigen Hundert Kubikmetern Rauminhalt.

Dort ist eine Bepflanzung teilweise geglückt.

Diese Voliere ist begehbar für das Publikum und eignet sich hervorragend zum Studium für ein solches Vorhaben.

Denn sie zeigt auch die praktischen Grenzen auf, selbst eine solche riesengroße Voliere bepflanzen zu können.

Wellensittiche können sehr gründlich sein, wenn im Frühjahr neue Knospen und Triebe des Bewuchses sprießen.

Vor allem dann, wenn diese schmackhaft sind, und dies sind sie leider fast immer.

Wer sich damit abfinden kann, dass die eigenen Bemühungen den Wellensittichen zwar zum Opfer fallen, aber man dafür tolle natürliche Verhaltensweisen der Vögel zu Gesicht bekommt, den kann ich allerdings nur ausdrücklich dazu ermutigen solch eine Bepflanzungsversuch zu starten.

Der Verlust an Pflanzen wird durch die Anmut der Wellensittiche in natürlicher Umgebung und auch durch die trollige bis sonst nicht zu beobachtende Verhaltensweise der Wellensittiche entschädigt.

Schon kein geringerer als A. Brehm sagte nicht ohne Grund, die Papageien seien die Affen unter den Vögeln.

Der Wellensittich ist wohl das unübertroffene Paradebeispiel dafür.

Mit besten Grüßen

gregor443

Was möchtest Du wissen?