Kann ich austreten? Islam

26 Antworten

niemand kann dir vorschreiben, an was du glauben sollst. aber grade in deinem fall (ich weiß nicht wie deine eltern sind) würde ich es nicht öffentlich machen. vlt findest du ja irgendwann auch wieder zum glauben zurück. ich glaube viele junge menschen haben mal so eine "glaubenskrise"

Als Muslime bezahlt man doch keine Beiträge, wie in der Kirche. Weshalb also austreten? Verstehe ich nicht so ganz. Die Behörden interessiert es wenig, wenn Du sagst Atheist. Meine Schwester ist "Zeugin Jehovas". In der Gemeinde sind auch ehemalige Muslime. Sie leben heute noch, geauso wie viele andere, die sich überhaupt nicht an die Werte des Islam halten.Jeder so wie er glücklich ist.

Ich bin auch Atheist. Auf dem Papier bin ich zwar evangelisch, aber weisst du, es ist mir sooowas von vollkommen egal was auf einem Blatt Papier steht. Selbst wenn es einen Austrittritus bei den Evangelen GÄBE würde diesen nicht vollziehen. Denn damit würde ich mich ja gerade den Regeln eine Religion unterordnen, wobei ich jede Religiösität für mich strikt ablehne.

ja .. das kannst du machen.. der tode Strafe gilt heutzutage nicht mehr..

Diese Strafe war für ein bestimmte Grund.. und bestimmte Zeit. und zwar.. - Zeit: in der Zeit wann die nicht Musleme angegriffen haben.. und versuchten Islam zu beenden. (und wann es ein richtiges gerechtes Islamisches Land gab .. und dies ist eine strenge Bedingung also muss gelten)

  • der Grund: nehmen wir ein Beispiel.. wenn im Krieg ein Muslim und ein Angreifer gekämpft hätten. und wenn der Angreifer besiegt worden wäre. der Muslim hätte ihn nicht töten dürfen wenn er gesagt hätte "ich will Muslim werden". nur ein Satzt hätte ihn geschutzt. Aber viele haben angelogen nachdem sie Muslim geworden sind .. und viele schlimme Sachen angetan. und viele waren damals konvertiert um Spione zu sein.. Deshalb wurde diese Strafe, damit die anderen nicht eintreten wenn sie nicht ganz sicher sind also nicht zum Spielen.. weil damals hatten die Musleme eine grösse Aufgaben nämlich Frieden,Gerechtigkeit und Monotheismus zu verbreiten.. viele menschen sind dafür gestorben.. meiste heutige werte und wissen stamen aus Islamisches Land .. und wer zweifelt kann viel darüber lesen. also mit dieser Strafe war nur damals gemeint.. wir haben eine sehr schrwere Aufgabe und zwar..alle Welt soll über Monotheismus wissen. die jenigen die Lügen haben genung getan. wenn du Frage hast die du stellen willst ich kann gerne sie beatnworten.

Hallo, leider muss ich dir sagen, dass ich an deiner Stelle sehr vorsichtig wäre. Das Grundgesetz sagt zwar allen Menschen Religionsfreiheit zu, nach Islamischen Recht(Schariah) wird Apostasie (arab. Ridda oder Irtidad)auf jeden Fall mit dem Tode bestraft. Und da du nicht weisst, wer in deiner Umgebung für eine Umsetzung der Schariah ist, besteht Gefahr, dass du ermordet wirst. Behalte deine Gedanken erst mal für Dich.

Meine Eltern wissen es und ist ein Thema was wir schon seit ca. 1 Jahr führen. Mein Vater sagt es ist okay meine Mutter nicht. Meine Tante, Cousins usw. Väterlicherseits tolerieren es. Mütterlicherseits überhaupt nicht. Es ist schon sozusagen öffentlich und ich habe nichts zu befürchten. Meine Freunde sind auch Atheisten, aber keine Muslime. In der Türkei wird es nur minimal toleriert was ich sehr schade finde. Meine Cousine glaubt auch nicht an den Islam(Gott) sie ist auch Atheistin. Was ich toll finde. Sie lebt in Istanbul. Das liegt wohl an der Stadt.

2
@Niel456

In Istanbul finde ich es teilweise weniger "türkisch" als in Köln-Ehrenfeld oder Berlin-Kreuzberg...

2

Was möchtest Du wissen?