Kann ich aus der zeitarbeitsfirma direkt bei der Firma wo ich arbeite anfangen wenn ich bei der zeitaebeit kündige?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde das mit der Zeitarbeitsfirma klären.

Gerade habe ich einen Bericht gelesen, das man einem Zeitarbeiter keine Steine in den Weg legen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jens10067
05.11.2016, 09:30

die zeitarbeitsfirma will wohl eine ablöse haben für mich. Die wollen wir ja umgehen in dem ich einfach kündige. Due 2wochen Kündigungsfrist. Einhalte und dann in der Firma. Mit neuem vertrag anfange

0

die firma. Will das glaube ich gerne. So hintenrum machen ohne. Die ablöse zahlen zu müssen wenn ich bei der zeitaebeitsfirma kündige kann ich dann nicht einfach da so anfangen das bekommen die doch garnicht mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catmum99
05.11.2016, 08:13

Es ist klar, dass die Firma keine Ablöse zahlen will.
Aber so etwas kommt immer raus und dann könnte es hinterher Ärger geben. Also besser mit offenen Karten spielen.

Bei unserer Firma z.B. kann ein Mitarbeiter nach 6 Monaten ohne Ablöse übernommen werden. Wenn es ein sehr guter Kunde ist, dann gibt es da auch Ausnahmen.

0

In der Regel muss der Betrieb, in den Du dann wechselst, Deinem Unternehmen für Zeitarbeit eine Abfindung zahlen. So einfach wechseln ist meist nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jens10067
04.11.2016, 20:54

kann ich nicht einfach bei der leihfirma kündigen und dann da so anfangen ohne das die das wissen

0

Ja kannst du, mußt nur die Kündigungszeit einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jens10067
04.11.2016, 20:56

also kündige ich bei der leihfirma und. Kann dann zu der Firma wo ich war für die leihfirma. Arbeiten gehen ohne das die Firma der leihfirma. Eine ablöse zahlen muss

0

Was möchtest Du wissen?