Kann ich die Aufenthaltserlaubnis für mein Kind bekommen, wenn ich kein Sorgerecht für mein Kind habe?

4 Antworten

Es wird nicht ganz einfach sein, ist aber möglich. Hilfreich ist in jedem Fall, wenn Du eine Arbeitsstelle in Aussicht oder sogar bereits eine Zusage zu einer Einstellung hast.

Zwei Menschen, die wieder nicht nachgedacht, geschweige verhütet haben........

Wende dich an die entsprechenden Stellen, da bekommst du deine Antwort. Oder war ein Kind nur Mittel zum Zweck?

Nein . Genaue Beschreibung wann du Aufenthalt Genehmigung über deine Familie und unter welchem Bedingungen kriegen kannst findest du in Freizügigkeit Gesetz

Geburtsurkunde vom kind beim Alg2 Antrag?

Hallo, mein Partner muss leider Alg2 beantragen und die wollen die Geburtsurkunde von seiner Tochter, oder würde das schreiben von der Vaterschaftsanerkennung reichen? Mit der Kindesmutter besteht im Moment kein Kontakt. Ich rufe morgen auch im

...zur Frage

Vaterschaftsanerkennung und Urkundenwahnsinn?

Kind, 4. Vater soll nun Vaterschaft anerkennen. Kind hat eine Geburtsurkunde ohne Vater. Muss nun eine neue Geburtsurkunde für das Kind beantragt werden, bevor der Vater anerkennen kann? Oder kann man die "alte" Urkunde des Kindes neu beglaubigen lassen. Das Jugendamt will neue Urkunde, weil ja schon ein Vater eingetragen worden sein könnte. Was ist das für ein Behördenwahnsinn??? Und das im Jahr 2017.

...zur Frage

Wenn eine Frau nicht mit dem Kindesvater verheiratet ist und die ein kind bekommen

was ja die Mutter dann Automatisch das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat,braucht sie eine bestättigung vom Jugendamt das sie das alleinige Sorgerecht hat?angenommen der Vater geht zu ihr und will das KInd dabei kommt es zu streit und der Vater ruft die Polizei .Wie will die Mutter der Polizei nachweisen das sie das alleinige Sorgerecht hat?

...zur Frage

Namensgebung Baby mit minderjährigen Mutter und Sorgerecht?

Hallo,

Meine Freundin und ich haben seit dem 27.05.14 einen süßen kleinen Knirps Zuhause. Jetzt haben wir natürlich einige Amtsgericht vor uns und da meine Freundin minderjährig (17) ist, ist das natürlich nicht alt zu unkompliziert.

Das Problem was wir jetzt haben, betrifft die Nachnamensgebung des kleinen. Das Jugendamt hat uns erzählt, beim Standesamt können wir das festlegen, wenn ich die Vaterschaft anerkenne. Gesagt, versucht und das Standesamt sagt, geht nicht, da die Mutter noch minderjährig ist, daher kriegt der kleine den Nachnamen der Mutter, was keiner von uns so haben wollte.

Stimmt das? Wenn ja, kann man das aufeinander weg durchsetzen oder ist das wirklich dann erst möglich, wenn die Mutter volljährig ist?

Und eine kleine Frage neben bei, wer hat das Sorgerecht? Vormundschaft hat meine Mutter zugesprochen bekommen, aber wie verhält sich das beim Sorgerecht?

Aber bitte kein "ich denke mal" oder "ich glaube" und wenn möglich mit BGB Absatz oder ähnlichem, danke :)

...zur Frage

Kind hat keine deutsche Geburtsurkunde bekommen, Vater ist in Deutschland geboren und hat eine Unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Welche Gesetze gibt es?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?