Kann ich auf Unterhalt gegen abzug von Hartz 4 verzichten?

4 Antworten

Du kannst nicht einfach auf vorrangig zustehende Gelder oder Leistungen verzichten und schon gar nicht wenn es um den Unterhalt vom Kind geht !

Wenn du mit dem Kindsvater nicht selber in Kontakt treten willst wendest du dich ans zuständige Jugendamt und beantragst da eine Beistandschaft für dein Kind,dann läuft das mit dem Unterhalt übers Jugendamt.

Dann würdest du erst mal Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt bekommen und dann wird geprüft ob und wenn ja in welcher Höhe der Kindsvater Unterhalt zahlen kann oder nicht.

Das Jobcenter kann dir ja nicht einfach einen Betrag abziehen ohne zu wissen ob der Kindsvater überhaupt leistungsfähig ist,es muss also die Höhe des Einkommens bekannt sein,nur so lässt sich dann die Höhe des Unterhalts ermitteln.

Dazu käme unter Umständen das du selber auch noch einen Anspruch auf Betreuungsunterhalt geltend machen könntest,wenn dein Kind noch nicht das 3 Lebensjahr vollendet hätte und der Kindsvater nach Zahlung des Kindesunterhalts derzeit noch mehr als ( Selbstbehalt bei Trennung / Betreuungsunterhalt ) 1200 € Netto hätte.

Aber auch wenn das nicht der Fall wäre und nur Unterhalt ans Kind zu zahlen wäre,könnte man nicht einfach einen Betrag X aus der Luft greifen,es müsste dann schon der korrekte Betrag ermittelt werden,denn der kann dann unter Umständen auch Auswirkung auf deine Leistungen haben.

Denn wenn der Kindsvater soviel Unterhalt fürs Kind zahlen müsste,dass dein Kind mit diesem inkl.des derzeitigen Kindergeldes von 192 € über seinem Bedarf nach dem SGB - ll liegen würde,dann würde nämlich das nicht mehr benötigte Kindergeld deines Kindes,was es zur eigenen Bedarfsdeckung nicht mehr benötigen würde,bis auf max. 30 € Versicherungspauschale auf deinen Bedarf angerechnet.

Das ginge dann unter Umständen nur,wenn sich durch die Prüfung herausstellen würde das der Kindsvater nicht leistungsfähig ist und dir nur der feste Satz Unterhaltsvorschuss zustehen würde,dann könntest du ggf. auf die Beantragung beim Jugendamt verzichten,obwohl ich annehme das es dann das Jobcenter machen würde.

Aber nur so könnte das Jobcenter theoretisch mit einem max. Betrag X rechnen den du sicher vom Jugendamt bekommen würdest und nicht paar Euro mehr oder weniger und nur so könnte dann theoretisch berechnet werden was dein Kind an Einkommen erzielen könnte und ob dann noch etwas zum Bedarf fehlen würde oder nicht.

Wenn nicht wüsste das Jobcenter wie viel Überschuss vorhanden sein könnte und was man nach evtl. Abzug der 30 € von deinen Leistungen kürzen könnte.

Um dir Druck zu machen,könnte das Jobcenter auch erst mal deine Leistungen vorübergehend einstellen,wenn du deiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommen würdest.

Der vater bezieht selber Hartz 4 

Wie gesagt ich will auf keine fall irgendwas mit ihm zutun haben wollen 

0
@Belissina9

Das hättest du doch auch nicht wenn das ganze übers Jugendamt mit Beistandschaft fürs Kind läuft !

Es muss auf jeden Fall erst einmal belegt werden können das der Kindsvater kein Einkommen hat bzw. zu wenig hat und unter seinem Selbstbehalt liegt und somit nicht leistungsfähig ist.

Wenn er also selber ALG - 2 bekommt,steht dir doch dann Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt für dein Kind zu,da hast du mit dem Kindsvater nichts zu tun.

Warum solltest du denn dann freiwillig auf Unterhaltsvorschuss verzichten,den muss der Kindsvater auch nicht zurück zahlen wenn er nachweislich nicht leistungsfähig war.

1

Du darfst auf Kindesunterhalt  vom Vater  gar nicht verzichten - ob nun mit oder ohne Jobcenter.

Ein Jobcenter Dir nicht einfach 150 Euronen abziehen. Wenn Der Vater nicht zahlen will oder kann, dann gehst Du zum Jugendamt und beantragst Unterhaltsvorschuss. DAS kann das Jobcenter verlangen und wird es auch tun. Wenn Du da nicht mitziehst, dann kann es passieren, dass Deine Leistung komplett eingestellt wird, weil Du  Deiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommst.

Du könntest nur auf den Kindesunterhalt vom Kindsvater (und den dir möglicherweise noch zustehenden "Betreuungsunterhalt für dich selbst) verzichten, wenn du diese Gelder aus eigenen Mitteln aufbringen könntest.

Solltest du das allerdings nicht können und stattdessen staatliche Unterstützung beanspruchen wollen..., müsstest du zuerst versuchen, das Geld vom Kindsvater einzutreiben. 

Denn seine Verpflichtungen haben in jedem Fall Vorrang vor den Leistungen des Steuerzahlers.

Wenn du dich nicht selbst mit ihm auseinandersetzen willst, könntest du dich bezüglich des Kindesunterhaltes an das Jugendamt wenden.

Strafbar bei nicht-Einforderung des Kindesunterhalt?

Wenn der kindsvater jetzt zB 1 Jahr lang keinen Unterhalt für unser Kind (wir sind geschieden ) überweist und ich es aber auch nicht explizit einfordere, mache ich mich da strafbar?

...zur Frage

Muss ich meinem Erzeuger später tatsächlich Unterhalt zahlen?

Hi bin 16 und mein Vater ruht sich seit Jahren auf seine 30% aus und arbeitet nicht und bezieht dabei Hartz 4. Er macht einen auf schwer leidend und versucht seit Jahren Rente zu beantragen was natürlich erfolglos ist. Unterhalt hat er noch nie gezahlt, er arbeitet nebenbei schwarz was alles nachweisbar ist und echt harte Arbeit ist komischerweise sind da die 30% wegen seinem Rücken kein Problem mehr (Das Verfahren läuft derzeitig noch). Er hat auch als meine Eltern noch zusammen lebten die ganze Familie tyrannisiert weswegen meine Mutter Depressiv ist und mein Bruder psychische Störungen hat. Mich hat er 10 jahre lang missbraucht (Das Verfahren läuft auch noch) er hat mir einmal damit gedroht egal was ich mache das er später auf meine Kosten lebt. Stimmt das? Muss ich ihm tatsächlich irgendwann Unterhalt zahlen wenn er zum Beispiel ins Heim geht? Als ich Schmerzensgeld bekommen habe aufgrund eines Sexual Straftat hat er die 1000 Euro auch behalten und mir weg genommen er sagte immer er zahlt mit meinen Führerschein davon hab bis heute keinen Cent davon gesehen und hab jetzt zum Glück eh Kontaktverbot.

...zur Frage

Unterhalt Kindsvater abgelehnt, Anwältin legt Mandat nieder - was kann ich tun?

Hallo ich lebe von Hartz 4 bzw Sozialhilfe , weil ich alleinerz. Bin und gerade in einer Ausbilung ohne Lehrlingsgeld. Ich habe mir übers Amt eine Anwältin genommen, um vom Kindsvater Unterhalt zu bekommen. Doch er reagierte af die Briefe der Anwältin mit der Begründung , das er mir kein geld gibt, da ich es für mich ausgebe. Anwältin teilte mir das mit und legte nun ihr Mandat nieder und schickte mir eine Abschlussrechnung, obwohl sie weiß das es übers Amt geht. Was mache ich denn jetzt?

...zur Frage

Hartz 4, heiraten und getrennt leben?

Hallo liebe Gemeinde,

ich erzähl euch mal von meiner Situation und ich hoffe ich bekomme hilfreiche Antworten drauf! Also erstmal gute Nachrichten: ich habe vor 2 Tagen geheiratet und bin überglücklich! Jedoch tauchen da viele Probleme mitbei auf, von denen ich im Vorhinein keine Ahnung hatte :( Ich habe im Juli 2017 mein Abi bestanden, ich wollte eigentlich studieren aber jetzt hat es doch nicht geklappt.. deshalb suche ich nun nach einen Vollzeitjob bis Oktober nächsten Jahres (um nächstes Jahr studieren zu gehen), also bekomme ich zurzeit Arbeitslosengeld ll. Ich wohne noch mit meiner Mutter zusammen und sie ist schon etwas älter und leider nicht arbeitsfähig und bezieht deshalb Erwerbsminderungsrente. Ich würde gerne mit meinem Ehemann zusammenziehen, jedoch weiß ich 1. nicht wie es dann für meine Mutter wäre, weil ihre Rente reicht ja nichtmal aus um eine kleine Wohnung zu finanzieren, und 2. kann ich nichtmal mit ihm zusammenziehen weil er zurzeit us-amerikanischer Soldat ist und in der Kaserne dort leben MUSS. Wir sind also jetzt verheiratet, leben aber aus diesem Grund getrennt und wir sehen uns leider nur ungefähr einmal die Woche weil er eben jeden Tag arbeitet und 1 Std. entfernt von mir wohnt. Nun zu meiner Frage: wie ist das denn jetzt mit dem Arbeitslosengeld, ich bemühe mich zwar um einen Vollzeitjob (habe auch schon viele Bewerbungen abgeschickt), habe aber noch keine Stelle, bekomme also noch hartz 4. Mein Mann selbst verdient auch nicht wirklich viel, er ist in einem niedrigen Rank. Müsste er dann trotzdem für mich Unterhalt bzw einen Teil davon zahlen, auch wenn wir nicht zusammen leben können und er nicht so viel verdient? Ich will halt echt nicht dass er nun auch noch für meinen Unterhalt aufkommen muss, ich hab angst dass er dann denkt ich hab ihn nur wegen Geld oderso geheiratet und ich würde mich unglaublich schämen wenn er für meinen Unterhalt zahlen müsste.. Und an alle die denken ich will nur das beste aus dem Staat ziehen: NEIN ich bemühe mich WIRKLICH um einen Vollzeitjob, habe nur noch keinen und ich will nicht dass mein Mann in dieser Zeit für mich zahlen muss! Ich hoffe ich habe meine Frage so verständlich wie möglich gestellt und freue mich auf eure Antworten!

LG

...zur Frage

wer zahlt unterhalt wenn der kindesvater und das jugendamt nicht mehr zahlt von wem bekomme ich das?

Ich bekomme Hartz IV meine Tochter ist 14 Jahre Kindesvater bekommt auch Hartz IV kann kein Unterhalt zahlen vom Jugendamt bekomme ich auch kein Unterhaltsvorschuss mehr wer zahlt jetzt den Unterhalt? bekomme ich vom jobcenter noch was dazu?

...zur Frage

Unterhalt während Schwangerschaft ohne Vaterschaftsanerkennung?

Ich beziehe zu meinem Gehalt aufstockendes ALG II. Bin schwanger und habe Mehrbedarf beantragt. Post von der Arge bekommen, soll angeben wer der Kindsvater und ob Unterhalt gezahlt wird oder beantragt wurde. Kindsvater wollte Abbruch der Schwangerschaft.Hat Kontakt abgebrochen und mir untersagt. Wird Vaterschaft nicht anerkennen. Muss nach Geburt vom Jugendamt Beistand einholen.

Bekomme ich den Mehrbedarf nicht,wenn ich den Kindsvater nicht um Unterhalt bitte? Muss ohne Vaterschaftsanerkennung während Schwangerschaft Unterhalt gezahlt werden? Wird Arge ggf rückwirkend auf den Kindsvater zurückgreifen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?