Kann ich auf Tarifbezahlung für meinen lebenden bestehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die steht zuerst einmal dem Bezieher zu. Wenn du davon etwas abhaben willst, im Bezug auf den Unterhalt, dann kannst du eine Neuberechnung beantragen, dann werde diese Summe da einfließen und du bekommst vlt. 1 Cent mehr Unterhalt.

Und wenn er die Arbeitszeit reduziert hat, dann hat er das. Kann er auch, sorgst du nicht für dich allein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr getrennt lebt, wird die Provision evtl. sowieso nicht mehr ausgezahlt.

Die Treueprämie muss vom Arbeitgeber rechtzeitig ausgezahlt werden. Daran wird er sich auch halten. Einklagen musst du dieses ggf. bei Gericht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?