kann ich auf ebay als verkäufer ein angebot zurückziehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Diese Frage wird Dir von ebay in den Rechtlichen Informationen für privater Verkäufer mit Hinweis auf das BGB (Bürgeriliche Gesetzbuch) eindeutig beantwortete:

Bin ich an mein Angebot gebunden, auch wenn das Höchstgebot viel zu niedrig ist? Ja! Kommt es über den eBay-Marktplatz zum Abschluss eines Kaufvertrages, sind Sie nach § 433 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) grundsätzlich verpflichtet, den gekauften Artikel an den Käufer zu übergeben. Dies gilt auch, wenn sie mit dem Höchstgebot nicht zufrieden sind oder Sie zwischenzeitlich den Verkauf des Gegenstandes bereuen

http://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_2.html

Du hättest den Artikel bei ebay-Kleinanzeigen zu einem Dir genehmen Preis kostenfrei anbieten können.

Auch hättest Du mal die ebay AGB lesen sollen, nachdem Du hier vom Support darauf hingewiesen wurdest:

http://www.gutefrage.net/frage/fuer-wie-viel-solte-ich-eine-ps3-auf-ebay-vekaufen

2
@haikoko

Die AGB sind natürlich mit 13 Jahren schwer zu verstehen. Ich kopiere Dir den entsprechenden Passus gerne hierher:

§2 Anmeldung und eBay-Konto .... 2. Die Anmeldung ist nur juristischen Personen, Personengesellschaften und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Insbesondere Minderjährige dürfen sich nicht für die Nutzung der eBay-Dienste anmelden.

http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html#anmeldung

Du solltest den Verkauf korrekt abschliessen und danach den ebay Account abmelden.

2
@haikoko

allein die Frage lies auf ein Kind schliessen, 13 Jahre, und Deine Bestätigung kam prompt dazu:-)

2

zum glück hab ich das teil noch nicht zum verkauf freigegen ;) außerdem bin ich 14 (._. )

0

Dann solltest Du mit einem höheren Start Gebot beginnen. Denn normalerweise bieten die Käufer immer erst kurz vor Auktionsende. Gebote kann man nicht zurück nehmen.

Du hast mit dem Einstellen Deines Artikels eine gültige Willenserklärung abgegeben und hast somit den ersten Schritt zu einem Kaufvertrag getan.

Geht nach den Ebay-Grundsätzen nicht. Dein Angebot ist verbindlich, d.h. Du mußt zu dem Endpreis liefern.

Ausnahme: wenn Du glaubhaft machern kannst, daß der Artikel "vom Tisch gefallen" und beschädigt worden ist, kannst Du das Angebot streichen. Das ist allerdings die beliebteste Begründung, wenn ein Verkäufer nicht seinen Wunsch-Verkaufspreis erzielt und wird entsprechend mißtrauisch gewertet.

Solche Verkäufer sind A-lö...

Ebay macht nur dann Spaß, wenn man mal ein Schnäppchen macht oder als Verkäufer einen guten Verkauf. Leute, die sagen, oh, ist mir leider kaputt gegangen, sollten gesperrt werden.

0

Erstmal lesen, wie man versteigert. Dann entsprechend einstellen. Meist gehen Angebote in der letzten Minute noch für horende Summen weg.

Warum hast du keinen Mindestpreis festgelegt? Du kannst es doch nicht immer wieder verkaufen und stornieren, bis es zu dem Preis versteigert wird, der dir angenehm ist.

ich glaube das geht nicht. dafür soll man ja einen mindestwert angeben, der aber glaube ich nicht kostenfrei ist.

wie meinst du "nicht kostenfrei" ?

0
@danielmo

wenn man einen artikel anbieten will ab 1€ dann kostet das erstellen des angebotes nichts, so weit ich weiss. wenn du aber ein angebot einstellen willst aber erst ab zb 100€ hochbieten lassen willst dann kostet das erhöhte ebay-einstellgebühr. Man muss also mehr zahlen, bekommt aber dann zb für seine ps3 mindestens die 100€ ...

0

Was möchtest Du wissen?