Kann ich auch im Urlaub kündigen, ist das schlauer, bitte Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kündigen kannst Du in der Probezeit unter Einhaltung Deiner Kündigungsfrist immer. Es spielt keine Rolle ob Du arbeitest, im Urlaub oder krank bist.

Was mit etwas irritiert ist Deine Aussage, dass Du das Gehalt vom Februar noch mitnehmen möchtest.

Hast Du noch Urlaub vom letzten Jahr? Wenn ja, wie viel? Dieses Jahr hast Du ja nur für die Zeit Urlaubsanspruch, wie Du noch im Betrieb bist. Außerdem gibt es nur für voll gearbeitete Monate Urlaub. Da frag ich mich, wo Du 11 Urlaubstage her hast, wenn Du zum 29. Februar kündigen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honigbienchen5
12.01.2016, 16:58

Der Chef gewährt mir Urlaub, er nimmt das mit der Anzahl der Tage hier im Unternehmen laut ihm nicht so genau. Er meinte, als ich ihn fragte, einfach nur: Jaja, kannst gehen, passt schon. Ist vielleicht allgemein eine gute Sache, aber gerade nicht hilfreich für mich. Was mach ich denn nun am besten?

0

Zunächst mal ist "krankschreiben lassen", wenn man nicht krank ist, Betrug. Das ist ein Straftatbestand, den ich an deiner Stelle sein lassen würde.

Wenn du eine Kündigungsfrist von 1 Woche hast, kannst du selbstverständlich auch während des Urlaubs kündigen. Entscheidend ist der rechtzeitige Zugang der Kündigung beim Arbeitgeber.

Was ich aber nicht verstehe ist, wie du innerhalb von 3 Monaten bereits 2 Wochen Urlaub zusammenbekommst. Du musst damit rechnen, dass der Urlaubsanspruch, den du noch nicht hast, mit deinem Februar-Lohn verrechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honigbienchen5
12.01.2016, 16:59

Der Chef gewährt mir Urlaub, er nimmt das mit der Anzahl der Tage hier im Unternehmen laut ihm nicht so genau. Er meinte, als ich ihn fragte, einfach nur: Jaja, kannst gehen, passt schon. Ist vielleicht allgemein eine gute Sache, aber gerade nicht hilfreich für mich. Was mach ich denn nun am besten? Sollte ich dann am besten während des Urlaubs kündigen, damit ich genau zu Ende des Urlaubs fertig bin (also eine Woche vorher). Soll ich zur Sicherheit erst nach der Rückkehr kündigen und dafür erst nach der ersten Märzwoche woanders anfangen, falls machbar? Muss ich mir irgendwas schriftlich geben lassen? Ich hab keinen Plan, was zu beachten ist.

0

Warte auf jeden Fall,bis du von der neuen Firma erfährst, das du dort Anfang März anfangen kannst.Notfalls kannst du auch während deines Urlaubs kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist in der Probezeit, noch nicht mal 2 Monate in der Firma und bekommst 2 Wochen Urlaub?

Kündigen kannst Du jederzeit, auch während des Urlaubs. Und eine Woche vor dem 29.2. zu kündigen ist auf jeden Fall in Ordnung. Mußt eben nur sicher stellen, daß die Kündigung fristgerecht beim AG eingeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honigbienchen5
12.01.2016, 16:58

Der Chef gewährt mir Urlaub, er nimmt das mit der Anzahl der Tage hier im Unternehmen laut ihm nicht so genau. Er meinte, als ich ihn fragte, einfach nur: Jaja, kannst gehen, passt schon. Ist vielleicht allgemein eine gute Sache, aber gerade nicht hilfreich für mich. Was mach ich denn nun am besten?

0

Ich weiß @honigbienchen die erste Zeit ist schon sehr hart.

Versuch Dich mal länger einzuarbeiten und an deine neue Kollegen zu gewöhnen.

" gekündigt ist gleich "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?